Wermelskirchen: Panflötenkonzerte im Altenberger Dom zu Pfingsten

Wermelskirchen: Panflötenkonzerte im Altenberger Dom zu Pfingsten

Die Panflöten-Pfingstmontags-Konzerte im Altenberger Dom sind mittlerweile zu einer Tradition geworden. Jean-Claude Mara hat bereits vor Jahrzehnten diese Tradition begründet - und der aus Wuppertal stammende Panflötenvirtuose Matthias Schlubeck hat in der Weiterführung dieser Tradition mittlerweile fast 50 Konzerte im Dom gegeben. Auch in diesem Jahr wird es Pfingstmontag, 21. Mai, zwei Panflöten-Konzerte in unterschiedlicher Besetzung geben. Beim Kurzkonzert um 11.45 Uhr wird Schlubeck mit Domorganist Rolf Müller ein Programm mit Werken von Bach, Baston, Marcello und Mozart spielen. Der Eintritt zu dem 45-minütigen Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Das Abendkonzert um 20 Uhr bestreitet Schlubeck mit der Wuppertaler Kammerphilharmonie unter der Leitung von Prof. Werner Dickel. Das Programm mit Instrumental-Konzerten von Albinoni, J. S. Bach, C.P.E. Bach, Telemann und Vivaldi wird neben hochvirtuosen, mitreißenden und ausgelassenen Sätzen auch einige für die Panflöte besonders geeignete melancholische Sätze mit großen musikalischen Bögen enthalten. Karten für das Abendkonzert sind bei den üblichen Vorverkaufsstellen der Region, unter www.schlubeck.com und an der Abendkasse erhältlich.

Mo. 21. Mai, 11.45 und 20 Uhr, Altenberger Dom, Odenthal.

(rue)