Obi-Entlassungen in Wermelskirchen „Kollegen gehen durch die Gänge und weinen“

Wermelskirchen · An den zentralen Standorten in Deutschland trennt sich der Baumarkt-Riese mit Hauptsitz in Wermelskirchen von 150 Mitarbeitern. Eine 40-jährige Betroffene berichtet von ihrer Kündigung nebst sofortiger Freistellung.

Die Leverkusenerin ist völlig geschockt von ihrer Entlassung bei Obi. Zwei Wochen vor Ablauf ihrer Probezeit erhielt sie die Kündigung nebst sofortiger Freistellung.

Die Leverkusenerin ist völlig geschockt von ihrer Entlassung bei Obi. Zwei Wochen vor Ablauf ihrer Probezeit erhielt sie die Kündigung nebst sofortiger Freistellung.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)