1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Nullneun-Förderverein spendiert Desinfektionsmittel

Hilfe für die Aktiven in Wermelskirchen : Nullneun-Förderverein spendiert Desinfektionsmittel

Für Hygiene für die Fußballer im Stadion ist gesorgt: Der Förderverein stellt die erste Charge Desinfektionsmittel bereit. In der Zwangspause wurden die Kabinen komplett saniert.

Der Förderverein des Sport-Vereins 09/35 hat Desinfektionsspender besorgt. Das entsprechende Desinfektionsmittel (drei Liter) wurde von dem ehemaligen Fördervereins-Vorsitzenden Hans Udo Höltken gespendet. Laut Edgar Müller, stellvertretender Vorsitzender, werden die Geräte in den Kabinen und den Toiletten installiert. „Wir hoffen, dass es bald wieder losgeht. Mit den Spendern sind wir entsprechend vorbereitet“, so Müller. Wenn die Spender leer seien, berichtet Müller, genüge ein Anruf beim Förderverein, dann werde kostenfrei nachgefüllt.

Das Training ist derzeit nur für kleinere Gruppen möglich. Auf Grund der Corona-Pandemie sei an einen normalen Betrieb noch nicht zu denken. Müller: „Zum Beginn der neuen Saison sind wir also vorbereitet.“ Da der Spielbetrieb noch nicht normal läuft, wurden in der Zwischenzeit einige Arbeiten im Dönges-Eifgen-Stadion erledigt. So wurden die Pflasterarbeiten fortgesetzt. Die bisher des öfteren bemängelten Kabinen wurden komplett renoviert.