Europawahl in Wermelskirchen Wahlbüro-Team dankt den Wahlhelfern

Wermelskirchen · Wer Interesse hat, bei einem der kommenden Termine zu unterstützen, kann sich schon jetzt per E-Mail melden. Als nächstes an der Reihe sind voraussichtlich die Bundestags- und die Kommunalwahl in 2025.

 Das Team des Wahlbüros der Stadtverwaltung organisierte die Europawahl in Wermelskirchen (v.l.): Claudia Leßenich-Sgarra, Claudia Hennen-Mentenich, Elfi Witten und Sara Felten.

Das Team des Wahlbüros der Stadtverwaltung organisierte die Europawahl in Wermelskirchen (v.l.): Claudia Leßenich-Sgarra, Claudia Hennen-Mentenich, Elfi Witten und Sara Felten.

Foto: Stephan Singer

Die Stadtverwaltung Wermelskirchen und das Team des Wahlbüros bedanken sich bei allen Helfern, die bei der Europawahl die Wahllokale besetzt und bei der Auszählung der Stimmen mitgewirkt haben.

„Durch diesen engagierten Einsatz ist es uns gelungen, diese Wahl reibungslos durchzuführen. Es ist außerdem erfreulich, dass sich viele Erstwähler ab 16 Jahren engagiert haben. Vielen Dank für die Bereitschaft, politische Verantwortung zu übernehmen“, sagen Claudia Leßenich-Sgarra, Claudia Hennen-Mentenich, Elfi Witten und Sara Felten, die die Wahl für die Stadtverwaltung federführend organisiert haben.

Insgesamt waren bei der Europawahl 27.208 Bürger wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,9 Prozent. Erstmals hatten deutlich mehr Wahlberechtigte die Briefwahl genutzt: 7144 Wermelskirchener setzten ihr Kreuzchen schon vor dem Wahlsonntag. Bei der Europawahl 2019 waren es noch 4855 Wahlberechtigte.

Im Rathaus sind die Wahlurnen und Utensilien bereits zur Seite geräumt und werden zur nächsten Wahl wieder hervorgeholt.

Im Rathaus sind die Wahlurnen und Utensilien bereits zur Seite geräumt und werden zur nächsten Wahl wieder hervorgeholt.

Foto: Stephan Singer

Wer Interesse hat, bei einer der kommenden Wahlen als Wahlhelfer dabei zu sein, kann sich schon jetzt melden. Die nächsten Wahlen sind voraussichtlich die Bundestagswahl und die Kommunalwahl im Herbst 2025. Vermutlich werden diese an zwei Wahlsonntagen innerhalb eines Monats stattfinden. „Auch hierfür werden wieder viele Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht“, blickt das Wahlbüro-Team aus.

Kontakt E-Mail an wahlen@wermelkirchen.de.

(sng)