Motorsportszene trifft sich beim Frühschoppen in Wermelskirchen

„Event vor der Saison“ in Wermelskirchen : Motorsportszene trifft sich beim Frühschoppen

(tei.-) Die bergische Motorsportfamilie trifft sich am Sonntag, 24. März, wieder in Wermelskirchen. Von einem kleinen Frühschoppen von und für MSC-Dhünn-Mitgliedern ist es längst zu einem bergischen „Event vor der Saison“ geworden, wie Mitveranstalter Peter Sterz vom gleichnamigen Sachverständigenbüro an der Burger Straße betont.

MSC-Sportleiter Gerry Diel: „Alle Motorsportler haben noch an diesem Wochenende Zeit, weil erst nächste Woche Rennstart ist. Deshalb treffen sich Rennfahrer und Motorsportfreunde wie auch Sponsoren mal außerhalb der Rennstrecke zur Einstimmung.“

Die Veranstalter „fahren“ wieder groß auf – vom Rennsportkart über Rennmaschinen bis zu Boliden. Die können angeschaut werden, aber es ist auch viel Zeit zum Fachsimpeln da. Und wer Fragen hat oder sich mal ins Auto setzen möchte – das dürfte kein Problem sein. Denn die Fahrer und Fahrerinnen sind auch vor Ort. So kommt der 16-jährige Tim Müller aus Remscheid. Er ist Deutscher Vizemeister im Kartsport. Zugesagt hat auch der Wermelskirchener Daniel Häger. Er bringt seine Moto Guzzi 600 GSRX mit. Sie hat eine Rennzulassung.

Als Rennfahrerin wird Michaela Christ (28) erwartet. Die Wipperfürtherin ist inzwischen Mitglied im MSC Dhünn und fährt für Dannhoff Motorsport auf einer Honda 600 RR Rennen. Sie war früher lizensierte Snowboarderin bei Red Bull.

Zwei Klassenmeister präsentieren ebenfalls ihre Fahrzeuge: Manuel Schönherr seinen Audi TT RS und Philipp Albuschat seinen VW Golf GTi. Beide fahren die Deutsche NAVC-Serie. Und dann gibt es natürlich auch noch den „ruhigeren“ Touren-Motorsport. Dort ist Peter Korff mit seinem Lotus Elise aktiv. Er fährt, auch über die Alpen, sogenannte Gleichmäßigkeitsprüfungen.

Und wer mal wissen möchte, wie es so in einem Motorsport-Rennstall zugeht, findet beim Motorsportfrühschoppen seine Ansprechpartner: Theisen-Motorsport stellt nicht nur einen Opel Astra OPC aus, Vater und Sohn (Peter und Thomas), beide Mitglied im MSC, sind auch da und freuen sich auf gute Gespräche. Und die Oldies in der bergischen Rennszene, die Zwillige Otto und Jürgen Fritzsche, wird man auch antreffen. Denn der MSC wird langjährige Mitglieder ehren.

So. 24. März, 11-14 Uhr, Burger Straße 51. Parkempfehlung: Rewe-Parkplatz, Viktoriastraße.

Mehr von RP ONLINE