1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Mercy Street gratulieren zum Geburtstag

Konzert in Wermelskirchen : „Mercy Street“ gratuliert Vorbild Peter Gabriel zum Geburtstag

Die Cover-Band ist am 13. Februar in der Katt zu Gast. Anlässlich des 70. Geburtstags von Peter Gabriel präsentiert die Band um Sänger Ulf Pohlmeier viele Hits aber auch Unbekanntes.

Peter Gabriel ist für viele Musik-Fans der Inbegriff des progressiven Pop- und Rock-Künstlers. Der frühere Genesis-Sänger hat sich schon bald nach seinem Abschied im Jahr 1975 von der Band, durch die auch Phil Collins berühmt wurde, vom Alten emanzipiert und mit Songs wie „Solsbury Hill“, „Sledgehammer“ oder „Digging In The Dirt“ und Alben wie „So“, „Up“ oder „Us“ ganz eigene Erfolgsgeschichten geschrieben. Auch Ulf Pohlmeier ist bekennender Gabriel-Fan, die Liebe des Kölners geht so weit, dass er 2013/14 seinen ganz eigenen Tribut an Peter Gabriel ins Leben gerufen hat: die Cover-Band „Mercy Street“. „Für mich ist Peter Gabriel einer der innovativsten Künstler der Pop- und Rockgeschichte“, sagt Pohlmeier. Anlässlich des 70. Geburtstags des Musikers geht die Band auf eine kleine Jubiläums-Tour, die in der Kattwinkelschen Fabrik am tatsächlichen Geburtstag, Donnerstag, 13. Februar, ihren Auftakt hat.

Dabei schließt sich ein weiterer Kreis, wie Pohlmeier erzählt. „Wir haben unseren ersten Gig am 8. Februar 2015 im Katt-Bistro gespielt – also fast auf den Tag genau vor fünf Jahren.“ Für ihn sei es schon vor 20 Jahren der große Wunsch gewesen, die Musik Peter Gabriels nachzuspielen. „Er war einer der ersten, der Weltmusik in den Pop integriert hat, er hat mit Genesis den Art- und Progressive-Rock mitbegründet und nicht zuletzt ist er eine hochinteressante Persönlichkeit“, sagt Pohlmeier. Allerdings beschränkt „Mercy Street“ sich tatsächlich auf die Solo-Zeit Gabriels, Fans von Genesis-Songs wie „The Lamb Lies Down On Broadway“ oder „The Carpet Crawlers“ werden also nicht bedient. „Er ist musikalisch nie zu dieser Zeit zurückgekehrt, seine Musik steht für sich“, sagt Pohlmeier.

Zu Wermelskirchen hat der Kölner Sänger und Bandkopf ein besonders intensives Verhältnis. „Ich habe acht Jahre lang in der Wermelskirchener Band ,YouWho’ gespielt, mit den ,Funky Flares’ war ich zudem mehrfach in der Katt zu Gast“, sagt Pohlmeier. So war er in den vergangenen zehn Jahren regelmäßig und mit wechselnden Formationen auf der Katt-Bühne während der Kirmes zu Gast. Auch zu Katt-Chef Achim Stollberg hat Pohlmeier einen guten Draht. „Er hat uns damals mit ,Mercy Street’ von Anfang an unterstützt und eine Chance gegeben. Deswegen wollten wir den besonderen Geburtstags-Auftritt auch unbedingt in Wermelskirchen spielen“, sagt Pohlmeier.

Für den Auftritt und die anschließende Tour hat die Band sich auch einiges einfallen lassen. „Wir haben unser Kernprogramm, das wir seit vier Jahren spielen, einer Frischzellenkur unterworfen. Es wird für das Publikum einige Überraschungen geben“, verspricht Pohlmeier. Auf die freue er sich selbst schon sehr, ergänzt er lachend. „Ich will nicht zu viel verraten, aber wir spielen auf jeden Fall Songs von allen Studioalben Peter Gabriels“, sagt Pohlmeier. Auch ist die Rede von Gastmusikern, die sonst nicht unbedingt auf der Bühne zu finden sind. „Es wird auf jeden Fall eine runde Geburtstagssause“, sagt Pohlmeier.

Do. 13. Februar, 20 Uhr, Karten kosten 23 Euro, im Vorverkauf 19 Euro