Wermelskirchen: Massenschlägerei unter Jugendlichen am Busbahnhof

Wermelskirchen : Massenschlägerei unter Jugendlichen am Busbahnhof

Eine brutale Schlägerei unter Jugendlichen aus Burscheid und Leverkusen beschäftigt die Polizei in Wermelskirchen. Am Dienstag gegen 18.30 Uhr wurde die Beamten zum Busbahnhof gerufen, weil sich dort eine größere Personengruppe streiten und schlagen sollte.

Passanten hatten unter anderem beobachtet, dass auch ein Schlagstock zum Einsatz gekommen war. Vor dem Eintreffen der Polizei hatte sich die Gruppe aber bereits einträchtig in Richtung Berliner Straße entfernt. Hier trafen die Polizisten schließlich eine elfköpfige Gruppe. Fünf Personen waren dabei, einen an Boden liegenden 17-Jährigen aus Burscheid zu treten. Der Schlagstock lag unweit auf dem Boden.

Nach bisherigen Erkenntnissen haben sechs Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren aus Burscheid und Leverkusen sich wechselseitig geschlagen. Fünf weitere Burscheider im Alter von 15 bis 18 Jahren standen drum herum. Die Hintergründe sind bislang noch unklar. Der Schlagstock wurde beschlagnahmt, den Jugendlichen wurde Platzverweise erteilt. Verletzt wurde bei der Schlägerei augenscheinlich niemand.

(ots/jco)
Mehr von RP ONLINE