Wermelskirchen: Mann sitzt unter Drogeneinfluss im Bachlauf

Wermelskirchen: Mann sitzt unter Drogeneinfluss im Bachlauf

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen Mann auf einem Staudamm im Bachlauf im Eschbachtal angetroffen, der unter Drogeneinfluss dort saß. Wie die Polizei gestern mitteilte, erhielten die Beamten gegen 16.15 Uhr einen Anruf mit dem Hinweis, dass der Mann dort hilflos im Bachlauf sitzen würde und umkippen könnte. Da sich hinter dem 34-Jährigen ein kleiner Wasserfall befand und viele Steine aus dem Wasser herausragten, bestand die Gefahr, dass er sich verletzten könnte, teilte die Polizei mit.

Bereits nach kurzer Zeit gelang es den Polizisten, den Mann aus dem Wasser zu holen. Er machte auf sie einen sehr verwirrten Eindruck. Nach eigenen Angaben stand er unter Drogeneinwirkung - er hatte ein Tütchen mit Marihuana bei sich. Als der 34-Jährige zur Eigensicherung mit zur Polizeiwache gebracht werden sollte, wehrte er sich heftig, schlug und trat um sich. Die Beamten legten ihm Handfesseln an und brachten ihn so zur Wache. Dort wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Eine Überprüfung zur Einweisung wurde veranlasst, teilte die Polizei mit.

(ser)