1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Live-Comedy-Show „NightWash“ kommt nach Wermelskirchen

Kattwinkelsche Fabrik in Wermelskirchen : Live-Comedy-Show „NightWash“ kommt nach Wermelskirchen

Vier Newcomer-Künstler treten am Mittwoch in der Kattwinkelschen Fabrik auf. Das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm.

„NightWash“ ist zu einer bekannten Marke für Stand-up-Comedy in Deutschland geworden und wurde 2016 hierfür sogar mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Mit mehr als 200 Live-Terminen pro Jahr ist „NightWash“ zudem die erfolgreichste Live-Comedy-Show im deutschsprachigen Raum. Künstler wie Mario Barth, Carolin Kebekus, Chris Tall oder Faisal Kawusi hatten dort einen ihrer ersten Auftritte. Am Mittwoch, 19. Januar kommt das Format in die Katt. Mit dabei sind dann Cüneyt Akan als Moderator, „Selfie-Sandra“, Paul Wolter und Kristina Bogansky.

Wer bei dem Newcomer Cüneyt Akan Klischee-Comedy mit Migrationshintergrund erwartet, hat sich geschnitten. Der Deutsch-Türke versteht es, auf charmante und liebenswerte Art über seine familiären, beruflichen und sozialen Probleme zu sprechen.

Paul Wolter ist Stand-Up-Comedian, ganztags Mensch, halbtags Influencer und privat ganz nett. Der Anfang 20-jährige Comedy-Newcomer nimmt sich und seine Generation selbstironisch ins Visier. Dabei steht er vor der epochalen Frage: Ist ,,seiner“ Generation Z eigentlich noch zu helfen oder ist das Vorhaben, alle Probleme dieser Welt zeitgleich zu lösen vielleicht doch etwas zu ambitioniert? Vor allem, wenn man bedenkt, dass man schon mit fünf Minuten ohne Handy maßlos überfordert ist.

  • Kleine Strahler ersetzen die Leuchte am
    Parkplatz liegt im Dunkeln : Leuchten rund um die Katt werden erneuert
  • Aus Berlin kam Lars Redlich in
    Lars Redlich gastiert in der Kattwinkelschen Fabrik : Wie viele Klingen braucht ein Nassrasierer?
  • Peter Schütte (v.l.), Peter Vohralik und
    Kultur in Meerbusch : Drei Zauberer machen Comedy

Als Mutter eines Teenagers ist Kristina Bogansky selten in der Comfort Zone (Bett) unterwegs, sondern eher da, wo es wehtut (draußen). Unpassend getimte Fragen in der Öffentlichkeit (Mama, warum hast Du einen Bart?) machen der Sozialpädagogin nichts, denn sie ist im Umgang mit verhaltensoriginellen Menschen und stressvollen Situationen geschult.

All diese Künstler bringt „NightWash“ am Mittwoch in der Katt auf die Bühne. Das Publikum darf sich auf gute Stimmung und überraschende Show-Einlagen freuen.

Mi. 19. Januar, 20 Uhr. Kattwinkelsche Fabrik. Karten 23 Euro, im VVK 19 Euro.

(ala)