1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Lions-Spende für die Biomasseheizanlage

Wermelskirchen : Lions-Spende für die Biomasseheizanlage

Eine erfreuliche Botschaft übermittelte Ulrich Gräfe vom Lions Club Wermelskirchen/Wipperfürth dieser Tage dem Schwimmverein Freibad Dabringhausen: Mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro unterstützt der Lions Club die neue Biomasseheizanlage im Waldfreibad. "Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung. Letztendlich kommt es unseren Badegästen zugute", sagte Dominik Roenneke, Vorsitzender des SV Freibad Dabringhausen.

Mit der neuen Heizanlage wird es mit deutlich geringerem Kostenaufwand als bisher möglich sein, eine konstante Wassertemperatur von mindestens 24 Grad zu halten. "Davon profitieren wir alle", freut sich Roenneke. Derzeit arbeitet der technische Leiter des Vereins, Ralf Magney, gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Helfern daran, die gebraucht erstandene Biomasseheizanlage in die vorhandene Freibadtechnik einzubinden.

Dominik Roenneke und Stefan Wurth vom SV Freibad Dabringhausen haben derweil in den letzten Wochen auf Hochtouren daran gearbeitet, alle notwendigen Angebote und Unterlagen für die Leader-Förderung zusammenzutragen und bei der Bezirksregierung einzureichen.

Gleichzeitig laufen im Linnefetal die Vorbereitungen für die kommende Freibadsaison. So ist für den 5. Mai der dritte Arbeitssamstag der ehrenamtlichen Mitglieder des Fördervereins und weiterer freiwilliger Helfer angesetzt. "Wir hoffen auf eine rege Teilnahme bei den Arbeiten. In diesem Jahr haben wir wegen der Inbetriebnahme der neuen Biomasseheizung ein enormes Arbeitsaufkommen, informierte jetzt Roenneke in einer Pressemitteilung.

(tei.-)