Musikschule Wermelskirchen Lehrgang bringt Einblicke in die Geheimnisse der Musiktechnik

Wermelskirchen · Die Musikschule Wermelskirchen bietet einen Lehrgang zum Allround-Techniker an. Der ist für alle interessant, die sich für Tontechnik und Musikproduktion interessieren.

In dem Lehrgang sollen die Teilnehmer die Facetten der Musiktechnik kennenlernen.

In dem Lehrgang sollen die Teilnehmer die Facetten der Musiktechnik kennenlernen.

Foto: dpa-tmn/Caroline Seidel

Welche Technik steckt eigentlich hinter der Musik?  Und was braucht es von der Aufnahme bis zur fertigen Produktion? Für alle, die sich diese Fragen schon immer einmal gestellt haben, bietet die Musikschule Wermelskirchen jetzt einen Lehrgang zum Allround-Techniker an. Dieser richtet sich sowohl an erfahrene Musiker als auch an Laien, die sich für Tontechnik und Musikproduktion interessieren.

Der Lehrgang wird aus drei verschiedenen Modulen mit jeweils mehreren Workshops bestehen und dabei unterschiedliche Facetten der Tontechnik beleuchten. Die jeweiligen Module werden über einen längeren Zeitraum verteilt. Das Erste beginnt bereits in diesem Monat. Das zweite Modul findet ab Mai 2024 statt. Das dritte Modul ist voraussichtlich für 2025 geplant.

Das erste Modul besteht aus vier Wochenendworkshops und beschäftigt sich mit dem Thema Musikproduktion. Die Workshops finden jeweils samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr in den Räumen der Kattwinkelschen Fabrik in Wermelskirchen statt. Der erste davon startet am Wochenende, 9. und 10. Dezember. Die weiteren Termine sollen nach dem Startwochenende von der Musikschule bekanntgegeben werden.

Unter der Leitung erfahrener Tontechniker werden die Teilnehmer im ersten Modul in die Geheimnisse der Musikproduktion eingeweiht. Dabei sollen zuerst eines oder mehrere Musikstücke erstellt werden. Anhand dieser Stücke sollen dann konkrete Produktionen durchgeführt werden. Wer selbst kein Instrument spielt und kein Stück selbst einspielen möchte, kann auch auf vorgefertigte Musikstücke zurückgreifen.

Für das zweite Modul sind zwei Wochenendworkshops geplant. Es soll die wichtigsten Kenntnisse des Live Mixings, wie zum Beispiel Mikrofonierung oder Verkabelung, vermitteln. An zwei weiteren Terminen sollen die Teilnehmer die erlernten Fähigkeiten des Moduls dann anwenden können und zwei Veranstaltungen soundtechnisch begeleiten.

Das dritte Modul beschäftigt sich dann mit den Themen Lichttechnik und Stagemanagement. Es soll ebenfalls aus zwei Wochenendworkshops bestehen.

Von Vorteil ist die Teilnahme an allen Workshops, da diese aufeinander aufbauen. Ein Quereinstieg soll aber dennoch jederzeit möglich sein. Gleichzeitig ist es nicht verpflichtend bei einer Anmeldung an allen Terminen teilzunehmen, sollte man nicht an allen Wochenenden Zeit haben.

Die Teilnahme an einem der Wochenendworkshops kostet jeweils 25 Euro pro Person. Die Voranmeldung ist bei der Musikschule unter ☏ 02196/8822410 oder per Mail an jens.mayland@musikschule-wermelskirchen.de möglich.

(amro)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort