Wermelskirchen: Leckeres und Informatives beim Rundgang mit "hungrigem Dellmann"

Wermelskirchen: Leckeres und Informatives beim Rundgang mit "hungrigem Dellmann"

Der Marketingverein WiW bietet ab April alle 14 Tage kulinarische Städtetouren in Wermelskirchen an. Drei bis vier Stunden geht's dann auf eine Reise.

Ein paar Häppchen aus der Vergangenheit, ein paar Häppchen aus der bergischen Küche - das ist das Konzept eines neuen Angebotes des Stadtmarketingvereins "Wir in Wermelskirchen" (WiW). Ab April werden regelmäßig kulinarische Städtetouren angeboten, teilt jetzt die zweite Vorsitzende des Vereins, Monique Gonzalez, mit.

Wermelskirchen habe weitaus mehr zu bieten als die Große Dhünn-Talsperre. "Wir haben einen florierenden Handel, vielseitiges Gewerbe, eine abwechslungsreiche Gastronomie und viele Spezialitäten, die hier bei uns hergestellt werden", sagt Monique Gonzalez. Um die vielen Facetten der mittelgroßen Stadt mit ihren 35.000 Einwohnern vorzustellen, gibt es das neue Angebot. Unterwegs als "hungriger Dellmann" nimmt Sabine Stolz Einheimische und Touristen mit auf eine schmackhafte Führung der besonderen Art.

Häppchen auf der Tour: Kottenbutter, Foto: WiW/HH

Alle 14 Tage wird eine solche Tour angeboten. Neben dem Probieren von leckerem Essen werden die Teilnehmer einiges über das Leben der "Dellmänner" erfahren. Sabine Stolz macht damit Appetit auf Wermelskirchen. In den Zwischengängen wartet sie mit Anekdoten auf, serviert Informationen über die Architektur, die Historie, über Unterhaltungsangebote, Geschäfte und Restaurants. "Die Touren variieren in Themen, Gastgebern und auch in den Kostproben", erklärt die Stadtführerin, die viele Ideen für abwechslungsreiche Exkursionen hat. Denn: Wermelskirchen ist so vielseitig wie die bergische, die moderne und die internationale Küche. Und damit wird sie auch Einheimische immer wieder neu auf den Geschmack bringen.

Drei bis vier Stunden lang geht es auf eine interessante Reise durch die Geschichte(n), gespickt mit allerlei Leckerem. "Es gibt Spannendes und Amüsantes", so Sabine Stolz. "Wir blicken hinter die Kulissen unserer Stadt. Unterwegs gibt es immer wieder leckere Kostproben von inhabergeführten Betrieben."

bergische Waffeln oder Foto: WiW/HH

Acht bis zehn Personen gehen auf eine köstliche Tour durch die Gegenwart, gewürzt mit ein paar Häppchen Vergangenheit. "Wir starten am 6. April mit unserer ersten kulinarischen Stadtführung", erklärt Sabine Stolz, die sich schon auf viele weitere Kost-Gänge mit wechselnden Menüs freut.

Die Touren sollen alle 14 Tage (oder auf Bestellung) statt. Treffpunkt ist die Geschäftsstelle von WiW, Telegrafenstraße 9. Erwachsene zahlen pro Person 49 Euro, Kinder sind ermäßigt. Eine Anmeldung ist erforderlich (per Mail: info@wiw-marketing.de), die Gutscheine sind aber auch in der Geschäftsstelle erhältlich.

Reibeplätzchen. Foto: WiW

Termine/Info www.wiw-marketing.de

(tei.-)