Wermelskirchen: Kult-in-WK sammelt 1500 Euro für den Jugend-Freizeitpark

Wermelskirchen: Kult-in-WK sammelt 1500 Euro für den Jugend-Freizeitpark

Nach nur zwei Benefizkonzerten - eines Anfang Oktober mit der Band "Hoggs Bison" und eines am Mittwoch mit "HB & The Random Players" - hat die Kulturinitiative Wermelskirchen (Kult-in-Wk) bereits 1500 Euro zugunsten des Jugend- und Freizeitparks an der B51n gesammelt. Diese stolze Summe, die alleine durch einen "herumgehenden Hut" bei den Konzerten mit freiem Eintritt im Haus Eifgen zusammenkamen, verkündete der Kult-in-Wk-Vorsitzende Michael Dierks beim Auftritt von "HB & The Random Players" vor 35 Besuchern. "Wir runden die Beträge vonseiten des Vereins auf. Und wir hoffen, dass bei unserer Idee zur Unterstützung des Topfes für den Jugend-Freizeitpark noch viele nachziehen", sagte Michael Dierks.

Nach nur zwei Benefizkonzerten - eines Anfang Oktober mit der Band "Hoggs Bison" und eines am Mittwoch mit "HB & The Random Players" - hat die Kulturinitiative Wermelskirchen (Kult-in-Wk) bereits 1500 Euro zugunsten des Jugend- und Freizeitparks an der B51n gesammelt. Diese stolze Summe, die alleine durch einen "herumgehenden Hut" bei den Konzerten mit freiem Eintritt im Haus Eifgen zusammenkamen, verkündete der Kult-in-Wk-Vorsitzende Michael Dierks beim Auftritt von "HB & The Random Players" vor 35 Besuchern. "Wir runden die Beträge vonseiten des Vereins auf. Und wir hoffen, dass bei unserer Idee zur Unterstützung des Topfes für den Jugend-Freizeitpark noch viele nachziehen", sagte Michael Dierks.

Die Kulturinitiative, die seit Februar 2017 rege das Musikprogramm im Haus Eifgen stemmt, hatte Ende September eine Konzertreihe als Benefiz für den Park angestoßen. Dabei sollen Musiker und Bands verschiedener Genres an diversen Orten in Wermelskirchen, die auf den ersten Blick nicht zueinander passen, auftreten. So könne nach der Kult-in-Wk-Vorstellung einmal Jazz im Bahndamm zu hören sein oder Blues in der Stadtkirche oder Folk in der Telegrafenpassage.

(sng)