1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: "Krachlederne" Currywürste

Wermelskirchen : "Krachlederne" Currywürste

Die Wermelskirchen-Auswanderer Hasi und Didi gehen mit dem österreichischen Volksmusik- und Schlagerduo "Bergromantiker" auf Tournee. Sie singen aber nicht, sondern grillen, vielleicht auch in roten Krachledernen.

Zwei neue Freunde sind den Wermelskirchen-Auswanderern Anke und Dirk Leithäuser alias Hasi und Didi zugelaufen: die Tiroler Volksmusik- und Schlagsänger "Bergromantiker". Mit dem Unterhaltungs-Duo werden die Leithäusers im nächsten Winter, wenn ihr Imbissgeschäft am Gardasee ruht, auf Tournee gehen: "Aber die singen und wir grillen", klärt Hasi schon mal gleich die Fronten.

Übers Internet sind Hasi, Didi und die "Bergromantiker" schon zu dicken Freunden geworden. Auf ihrer Homepage (www.bergromantiker.at) haben die Sänger denn auch die Leithäusers schon mitsamt Imbiss abgebildet und damit ihre Kooperation angekündigt. Ob allerdings Hasi und Didi in vielleicht sogar roten Krachledernen mit auf Volksmusik-Tournee gehen werden, bleibt noch ihr "süßes Geheimnis". Didi wehrt zunächst einmal ab: "So was zieh' ich nicht an", sagt der passionierte Zweiradfahrer, der rote Lederhosen nur von seiner Motorradkluft her kennt. Aber Hasi überlegt schon allen Ernstes: "Als Kind hat Didi doch auch Krach-Lederhosen getragen, und die haben ihm gut gestanden."

In welcher Kluft auch immer: Rot wird sie sein, wie es Hasis und Didis Markenzeichen ist. Und die wird auch beim ersten bereits festgelegten Auftritt mit den "Bergromantikern" Thomas und Andy zum Tanz in den Mai in einem Ort nahe Pirmasens getragen. Didi gibt aber zu, dass er eigentlich überhaupt kein Volksmusik- und Schlagerfreund ist: "Wir hören Hits der 70er, 80er und 90er Jahre", bekennt er. Doch er habe mal in die Hörproben auf der Homepage der "Bergromatiker" hereingehört: "So schlecht sind die gar nicht", meint er.

Bald ein eigenes Currywurst-Lied

Als besonderen Anreiz für gemeinsame Auftritte in Österreich, Deutschland und vielleicht auch in Holland auf den Campingplätzen haben die "Bergromantiker" denn auch schon versprochen, ein eigenes Currywurst-Lied für Hasi und Didi zu schreiben. Das wird den Kultcharakter von Hasi und Didi sicherlich noch mehren. Bekannt sind die beiden roten Brutzler auch bereits im Thüringer Bratwurst-Museum. Von dort gab's nämlich jüngst eine Urkunde für die "Freunde der Thüringer Bratwurst", obwohl Hasis und Didis Würste nicht aus Thüringen, sondern auch Hückeswagen an den Gardasee geliefert werden. "Die Freunde in Thüringen haben aber unsere Spezialsoße zu ihrer Thüringer Bratwurst bekommen und uns deshalb mit der Urkunde ausgezeichnet", verrät Anke Leithäuser.

Für ihr Buch "Currywurst und Dolce Vita" machen die Beiden jetzt übrigens auch am Gardasee mit Flyern fleißig Werbung. Denn in wenigen Wochen beginnt dort die Campingsaison. Und dann gibt's bei Hasi und Didi auch das Buch zur Wurst.

(RP/rl)