1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Kommentar: Wie sag ich's meinem Stadtrat?

Wermelskirchen : Kommentar: Wie sag ich's meinem Stadtrat?

Mehr als schwer verständlich sind die Vorgänge rund um die Pestalozzischule. Wer blickt da jetzt eigentlich noch durch? Kein Geheimnis ist es, dass sich bestimmte Vorgänger von Eric Weik oft sehr autoritär agiert und deshalb den Stadtrat bestimmt nicht immer ausreichend informiert haben.

Es dürfte aber jetzt auch dem Stadtrat schwer fallen, die Rolle rückwärts nachzuvollziehen, die wohl nötig ist, um die Vorgänge um die Kostensteigerung der Pestalozzischule auch nachvollziehen zu können. Da kreuzen sich nämlich zwei Verständnisebenen: die juristische und die des allgemeinen, mehr oder weniger entwickelten gesunden Menschenverstandes. Der Bürgermeister dürfte sich jetzt gegenüber "seinem" Fachausschuss und Stadtrat in der typischen "wie-sag-ich's-meinem-Kinde"-Bredouille befinden. Eine Erklärung für die "große Welle um eigentlich nichts" gibt es zwar. Die aber den Kommunalpolitikern auch plausibel zu machen, wird keine leichte Aufgabe für den Bürgermeister.

(RP)