Wermelskirchen Kommentar: Anstand haben und sich melden

Wermelskirchen · Für Frank Jäger und die anderen Ehrenamtler des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Dhünn war es ein großer Schock: Erneut hatten Vandalen an der Staelsmühler Straße ihr Unwesen getrieben und Tische, Bänke und eine Wandertafel zerstört.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort