Wermelskirchen: Kleinspielfeld Eifgen: Vandalen wüteten

Wermelskirchen: Kleinspielfeld Eifgen: Vandalen wüteten

Strafanzeige hat gestern die Stadtverwaltung vorerst gegen Unbekannt erstattet: Vandalen hatten am Wochenende Steinstufen aus der Treppenanlage zum Kleinspielfeld im Eifgen herausgebrochen. Tiefbauamtsleiter Stefan Lohkamp: "Wir rechnen mit Kosten von rund 2500 Euro." Denn der Schaden müsse in mühsamer Handarbeit repariert werden: "Wir können nicht mit Geräten an die Schadensstelle fahren."

Zeugen wenden sich an die Polizei Tel.941650 oder Stadt Tel.710660

(RP)