Wermelskirchen: KiJuPa-Wahl auf den Herbst verschoben

Wermelskirchen : KiJuPa-Wahl auf den Herbst verschoben

Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 17 Jahren haben anscheinend immer weniger Interesse oder Zeit, sich politisch zu engagieren. Denn: Für die eigentlich in der Woche vom 26. bis 30. Juni geplante Wahl zum sechsten Kinder- und Jugendparlament sind nicht genügend Bewerber vorhanden. Deshalb wurde die Wahl in den Herbst verschoben, teilte gestern die zuständige Betreuerin Nina Tiekötter mit. "Wir wollen eine größere Anzahl von Kandidaten gewinnen, um ein entscheidungskräftiges Parlament zu bekommen und faktisch auch eine politische Wahl durchzuführen.

" Die Wahl wird jetzt in der Woche vom 9. bis 13. Oktober stattfinden, ausgezählt wird am 13. Oktober. Damit verlängert sich auch die Bewerbungsfrist: Sie endet am 18. September. Bewerben können sich alle Kinder und Jugendlichen, die am 30. Juni mindestens neun Jahre alt sind beziehungsweise die dritte Klasse besuchen und nicht älter als 17 Jahre sind. Bestehen bleiben laut Tiekötter alle bisher eingegangenen Bewerbungen um eine Kandidatur.

(tei.-)