Wermelskirchen Keine Rettungspunkte für Touristen

Wermelskirchen · Wermelskirchen setzt auf den Wander- und Radtourismus. Aber Rettungspunkte oder "Nottafeln" wie in Nachbarstädten gibt es nicht. Die Stadt verweist nur auf die GPS-Daten der neuen Wanderweg-Hinweisen. Die gibt es aber nicht.

 Die Ausschilderung der Wanderwege am Busbahnhof – aber GPS-Daten sind da nicht auszumachen.

Die Ausschilderung der Wanderwege am Busbahnhof – aber GPS-Daten sind da nicht auszumachen.

Foto: Teifel, Udo (tei)
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort