Wermelskirchen Keine Einigung über den Radverkehr

Wermelskirchen · Abstimmungswirrwarr über vier Varianten, die den Verkehr in der Telegrafenstraße sicherer machen sollen– es endet wie das Hornberger Schießen. WNKUWG ist die einzige Fraktion, die den gegenläufigen Radverkehr beenden will.

 Schilderwirrwarr zu Beginn der Telegrafenstraße: Es gibt keine übersichtliche Regelung. Zudem ändern viele Autofahrer ihr Verhalten nicht – und fahren wie vor einem Jahrzehnt weiterhin durch diese Straße zur Eich.

Schilderwirrwarr zu Beginn der Telegrafenstraße: Es gibt keine übersichtliche Regelung. Zudem ändern viele Autofahrer ihr Verhalten nicht – und fahren wie vor einem Jahrzehnt weiterhin durch diese Straße zur Eich.

Foto: Jürgen Moll
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort