1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Kein Auto - dafür zehn Hauptgewinne

Wermelskirchen : Kein Auto - dafür zehn Hauptgewinne

Zehn Jahre WiW - bei der 91. Aktion verzichtet der Stadtmarketingverein darauf, ein Auto als Hauptpreis auszuloben. Start der Zählscheinausgabe ist am verkaufsoffenen Sonntag, 29. Oktober. Gewinnwert um 40 Prozent gesteigert.

Zählscheine in Wermelskirchen sind eine Kaufkraftbindung in der Stadt - und das bereits seit Jahrzehnten. Zum 91. Mal wird dieses Jahr die beliebte Aktion durchgeführt. Am Sonntag, 29. Oktober, startet mit à la carte, dem dritten verkaufsoffenen Sonntag in Wermelskirchen, gleichzeitig in das Vorweihnachtsgeschäft mit der beliebten Zählscheinaktion.

Und das soll dieses Jahr laut WiW-Vorstand ganz besonders aussehen: "Den zehnten Geburtstag von WiW haben wir schon gefeiert, jetzt wollen wir auch bei der Zählscheinaktion und der Verlosung noch einmal an das zehnjährige Bestehen unseres Marketingvereines anknüpfen und dieses Jahr zehn Hauptgewinner glücklich machen", kündigt der WIW-Vorsitzende Dankmar Stolz an. So wird es zehn große Gewinnerlose geben - dabei verzichtet der Verein auf die jahrezehntelange Hauptattraktion, ein Auto auszuloben. "Wir nehmen den Geburtstag zum Anlass und machen etwas Neues", erklärt dazu Stolz. "Gemeinsam mit den Einzelhändlern haben wir uns für dieses Jahr einen neuen Gewinn-Modus ausgedacht."

  • Geht’s nun doch bald los –
    Gibt es am Freitag Lockerungen auch in Wermelskirchen? : WiW unterstützt die Gastronomie
  • Das Logo des Fußballvereins Holstein Kiel
    „Keine Sonderrolle“ : Holstein Kiel verzichtet freiwillig auf Fans im Stadion
  • Die Kita Jörgensgasse wurde zum zweiten
    Inzidenzwert weiter unter 100 im Kreis : Lockerungen vielleicht ab Freitag

Nach Ansicht von WiW lohne es sich mehr denn je, in Wermelskirchen einzukaufen, denn die Chancen auf einen Top-Gewinn haben sich verzehnfacht, weil gleich zehn wertvolle Hauptgewinne zu ergattern sind. Außerdem: "Die WiW plant in diesem Jahr neben den gesponserten Gewinnen noch zusätzliche Preise im Wert von etwa 20.000 Euro zu verlosen. Damit steigern wir den Gewinnwert in diesem Jahr um etwa 40 Prozent." Wer in Wermelskirchen einkauft, kann dieses Jahr auf mehr als 2400 Gewinne hoffen. Geschäftsführer André Frowein: "Neben den zehn Hauptgewinnen gibt es noch viele weitere hochwertige Gewinne, denn zum zehnjährigen Bestehen des Marketingvereins sollen möglichst viele Teilnehmer bei der Vergabe einen Grund zur Freude haben." Beim verkaufsoffenen Sonntag am 29. Oktober, 13 bis 18 Uhr, gibt es einmal mehr Aktionen für die ganze Familie. André Frowein: "Bisher liegen rund 80 Anmeldungen vor, es werden aber wieder 100 bis 110 Teilnehmer dafür sorgen, dass der Sonntag zum Event wird." Neben dem Bummel durch die Geschäfte dürfen sich die Besucher auf vielerlei Aktionen freuen. Von 11 bis 17 Uhr findet das Oldtimer-Abschlusstreffen "Bergisch Classic" auf dem Loches-Platz statt. Um 16.30 Uhr gibt es eine Prämierung der schönsten Modelle. Beim Einkauf im örtlichen Einzelhandel gibt es dann am diesem Tag die kleinen Zählscheine. Ab dem 27. Dezember können die Gewinne dann im Foyer des Rathauses abgeholt werden. Über 120 Beteiligte aus Einzelhandel, Gastronomie, Handwerk und Dienstleistung waren in den letzten Jahren dabei. Stolz: "Selbst Vereine und nicht zuletzt Privatpersonen haben durch die Ausgabe der Zählscheine (z.B. auch als Beilage in der Weihnachtspost für ihre Kunden) dazu beigetragen, dass Kundenbindung und Service hier in Wermelskirchen groß geschrieben werden. Durch die Zählscheinausgabe wurde laut Stolz in 2016 mehr als 3,5 Millionen Euro Umsatz in Wermelskirchen gehalten.

(tei.-)