Jecke Zick in Wermelskirchen Unterm schiefen Turm herrscht noch Freude

Wermelskirchen · In der Session juckt es Günther Klein und Erhard Miotk gelegentlich noch in den Fingern: Dann erinnern sie sich an die großen Zeiten des Sitzungskarnevals in St. Michael. Die KG Rot-Weiß jedenfalls gibt es nach wie vor.

 Günther Klein (l.) und Erhard Miotk erinnern sich vor dem Wandteppich im St. Michael-Pfarrzentrum gerne an den Sitzungskarneval der KG Rot-Weiß.

Günther Klein (l.) und Erhard Miotk erinnern sich vor dem Wandteppich im St. Michael-Pfarrzentrum gerne an den Sitzungskarneval der KG Rot-Weiß.

Foto: Jürgen Moll

Günther Klein greift zu der kleinen Gitarre. Auf dem Kopf trägt er einen schwarzen Hut. Und kaum hat er zwei, drei Töne auf der Klampfe gespielt, scheint sich ein Hebel umzulegen. Klein beginnt zu summen, auf Erhard Miotks Gesicht zieht ein breites Grinsen. „Das ist wie ein Knopfdruck“, sagt Miotk lachend. Eine kleine Melodie und die beiden sind mittendrin im Karneval. Ihre Sprache klingt dann noch ein bisschen rheinischer als sonst und ihnen scheint plötzlich der Schalk im Nacken zu sitzen. Es wirkt fast so, als hätten sie gestern noch in der Bütt gestanden.