Wermelskirchen: "Kalter" Blitzeinschlag in Oberburg

Wermelskirchen : "Kalter" Blitzeinschlag in Oberburg

Die Gewitter, die in der Nacht auch über Wermelskirchen hinweg zogen, haben keine Schäden hinterlassen. Das erklärte gestern auf Anfrage Feuerwehrchef Holger Stubenrauch.

Die Feuerwehr rückte lediglich einmal nach Oberburg aus - eigentlich das Einsatzgebiet für die Solinger Feuerwehr, doch seit es die Baustelle in Unterburg gibt, hilft die Nachbarwehr. Dort vermuteten Hauseigentümer einen Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag - "es war aber ein kalter Blitzeinschlag ohne Hitzeentwicklung", sagte Stubenrauch.

(tei.-)