Wermelskirchen „Hasi“ und „Didi“ sind jetzt auf Sendung

Wermelskirchen · „Wermelskirchen ist die schönste Stadt in Deutschland“, behauptet Bürgermeister Eric Weik stets gerne vor Besuchern aus dem Ausland. Die Dellmänner belächeln diesen Superlativ zwar. Dass Weik trotzdem Recht hat, war Dienstagabend in Vox-TV bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen. Zum Serienstart mit den Auswanderern Anke und Dirk Leithäuser, alias „Hasi“ und „Didi“, wurde Wermelskirchen nicht nur häufig, sondern auch stets von seiner Schokoladenseite gezeigt. Da kam das Ambiente auf dem Campingplatz am Gardasee im Vergleich zu Wermelskirchens „guter Stube“ auf der Eich eher schlecht weg.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort