Wermelskirchen Hasi und Didi: Muskelkater vom Wurstbraten

Wermelskirchen · Bis ins neue Jahr sollten die soeben aus Deutschland angelieferten Würste eigentlich reichen. Doch die Wermelskirchen-Auswanderer Anke und Dirk Leithäuser alias Hasi und Didi vom Imbissparadies am Gardasee müssen neu kalkulieren: Der gar nicht kriegerische aber dafür umso hungrigere Einfall von exakt 374 Hasi-und-Didi-Fans von Höffmannreisen aus Vechta ist Schuld daran.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort