1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Harmonie unter "Feinden"

Wermelskirchen : Harmonie unter "Feinden"

Dhünn (wsb) Traditionsgemäß beginnt das Dorffest in Dhünn mit dem Fassanstich um 15 Uhr auf dem Dorfplatz unterhalb der Kirche. Frank Jäger, einer der Organisatoren, wies in seiner Begrüßung auf eine weitere Tradition hin: Die seit Generationen "liebevoll gepflegte Abneigung" zu Dabringhausen – zu vergleichen mit dem ewigen "Kampf" zwischen Köln und Düsseldorf.

Jäger konnte in diesem Jahr Harry Tiede für den Fassanstich gewinnen. "Dafür hab' ich fast Schläge bekommen," sagte er. Tiede, aktiv in Dabringhausen beim Karneval und dortigen Dorffest, konnte es selbst kaum glauben. Schließlich hatte er sich überreden lassen, und der Anstich funktionierte prima und wurde mit viel Applaus belohnt.

Dann hieß es: "Die Alt-Herren-Manschaft ist zurück!" Gemeint war "Karlchens Keller Kompanie". Die Ur-Besetzung von KKK hat sich zusammengefunden und sorgt wieder für Stimmung. Schlagzeuger Volker Bockhacker freute sich: "Vor 45 Jahren haben wir zum ersten Mal zusammengespielt. Toll, dass wir dabei sein dürfen."

Auch professionelle Aussteller mit Karussells und Buden sind vertreten. Aber das Ganze wäre nichts ohne die tatkräftige Arbeit der Einheimischen. Alle Vereine und Gruppen unterstützen mit Ständen, Aktionen oder Auftritten die Kirmes. "Wir beschweren uns nicht, wir machen es einfach," stellte Jäger klar.

(RP)