1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Gegenverkehr übersehen: Zwei Schwerverletzte in Hilgen

Zwei Senioren verunglücken in Wermelskirchen/Hilgen : Gegenverkehr übersehen: zwei Schwerverletzte auf der B51

Bei einem Abbiegeunfall sind am Donnerstagmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Das teilt die Polizei mit. Um kurz vor 12 Uhr war ein 83-jähriger Daimler-Fahrer aus Wermelskirchen auf der B51 in Richtung Burscheid unterwegs.

An der Einmündung Bechhausener Straße bog er nach links ab und übersah dabei einen entgegenkommenden Daimler einer 78-Jährigen aus Wermelskirchen.

Bei dem Unfall wurden beide Fahrer laut Polizei schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die 78-Jährige in das Wermelskirchener Krankenhaus; der 83-Jährige kam zur Versorgung in das Krankenhaus Opladen.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Straßen NRW streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigte die Fahrbahn.

Die B51 blieb für die Unfallaufnahme gut eine Stunde voll gesperrt. Das hatte auch Folgen für den Busverkehr: Die Linie 260 der Regionalverkehr Köln GmbH fuhren ab Dhünnweg über Dabringhausen bis zur Wagenhalle und dann via Markusmühle nach Wermelskirchen – und umgekehrt. Sieben Haltestellen zwischen Hilgen und Unterstraße wurden während der Sperrung nicht angefahren.