1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Fünf Wermelskirchener sind noch infiziert

Aktuelle Corona-Zahlen für den Rheinisch-Bergischen Kreis : Fünf Wermelskirchener sind noch infiziert

Kreisweit sind nur noch 40 Personen infiziert. Der Inzidenzwert liegt bei 7,4. Die Delta-Variante ist bei allen vier Kindern aus einer Familie aus Bergisch Gladbach bestätigt worden. Die Tests in den Klassen fielen negativ aus.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind  drei weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, zwei in Bergisch Gladbach und einer in Burscheid. Vier weitere Personen gelten als genesen. 40 Personen sind aktuell infiziert, darunter fünf Wermelskirchener. Es befinden sich 148 Personen in Quarantäne, das sind fünf weniger als bei der gestrigen Meldung. 29 Wermelskirchener sind in häuslicher Quarantäne.

Vier Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon zwei in intensivmedizinischer Betreuung und an Beatmungsplätzen. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt bei 7,4.

Die Ergebnisse der Variantentests der drei von SARS-Cov-2 betroffenen Kinder, die eine Förderschule in Bergisch Gladbach besuchen, liegen inzwischen dem Gesundheitsamt vor, heißt es in einer Mitteilung des Kreises. Wie erwartet liegt auch hier die Delta-Variante vor. Die Ergebnisse der Testaktion in einer Klasse einer Grundschule und in drei Klassen einer Förderschule in Bergisch Gladbach liegen ebenfalls vor. Diese sind alle negativ. Die Kontaktpersonen der betroffenen Kinder wurden bereits ermittelt und unter Quarantäne gesetzt, so der Kreis.

  • d
    Arbeitsmarktzahlen für Wermelskirchen : 1018 Arbeitslose, aber nur 266 Stellen im Stadtgebiet
  • Die Termine im Impfzentrum müssen über
    Corona aktuell in Leichlingen : Es gibt jetzt kurzfristig Termine für die Erstimpfung
  • Für Mönchengladbach meldete das Gesundheitsamt am
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Donnerstag,1. Juli 2021) : Delta-Variante auf dem Vormarsch

Für Mittwoch liegen 6.696 Bürgertests vor, davon waren zwei positiv. Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein bis Mittwoch insgesamt 280.457 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 171.205 Erstimpfungen und um 109.252 Zweitimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen entspricht 60,4 Prozent. Die Zahl der Zweitimpfungen beträgt 38,6 Prozent der Bevölkerung.