Wermelskirchen: Freunde planen Dawerkuser Partynacht

Wermelskirchen: Freunde planen Dawerkuser Partynacht

Live-Musik und DJ-Klänge kombiniert mit einem Hauch von Südsee-Flair sollen gute Laune bringen. Die Organisatoren wollen die "Party-Lücke" in Dabringhausen zwischen Karneval und dem Dorffest schließen und die DTV-Kasse unterstützen.

Wer die "Dawerkuser Partynacht" am übernächsten Samstag, 21. April, im Foyer der Dabringhausener Mehrzweckhalle besuchen will, sollte sich nicht auf die Abendkasse verlassen: Bereits jetzt sind knapp zwei Drittel der 300 zur Verfügung stehenden Tickets verkauft. Die Coverband "Phönixx" und DJ Jona werden den Abend mit einer Kombination von Klängen aus der "Konserve" und Live-Musik gestalten. Ein Lounge-Bereich, echte Palmen und eine Cocktail-Bar zusätzlich zu den üblichen Kaltgetränken sorgen für lauschiges Ambiente.

Mit der "Partynacht" will das fünfköpfige Organisatorenteam um den federführenden Heiko Cürlis die "tote Zeit" in Dabringhausen zwischen Karneval und dem Dorffest mit einem Höhepunkt beleben und die Vereinskasse des Dabringhausener Turnvereins (DTV), der Veranstalter ist, unterstützen.

"Dabringhausen ist nicht nur das schönste Dorf Deutschlands, sondern auch feierwütig. Mit der Party wollen wir etwas für das Dorf machen, als Verein dem Dorf und seinen Bewohnern etwas zurückgeben", sagt Heiko Cürlis im Gespräch mit unserer Zeitung und erklärt damit den Grundgedanken der Veranstalter. 2012 gab es eine gut besuchte Party vom "Schalldruck"-Team um DJ Jona (Jonathan Gonzalez). Im März 2017 folgte die "Abriss-Party", die den Abbau der Rasenanlage und den Startschuss für den Kunstrasenplatz-Bau am Höferhof feierte. Fast zeitgleich erfolgte die Spendenaktion des DTV zum Sammeln von Gelde - die läuft nach wie vor, denn der Verein muss den Kunstrasen schließlich unterhalten. "So haben wir uns zusammengefunden, funktionieren als Team gut", sagt Cürlis und beschreibt damit die Bündelung der ehrenamtlichen Kräfte. "Da wir selber gerne feiern, müssen wir auch schon mal etwas organisieren."

Tim Borchert (27 Jahre) und Jonathan Gonzalez (35), die gemeinsam mit Gunnar Pongs und Reinhard Albers das Organisationsteam der "Dawerkuser Partynacht" bilden, fügen hinzu: "Wir treffen uns ja auch sonst, weil wir befreundet sind". Das gelte ebenso für alle helfenden Hände bei der Party: "Die stammen alle aus dem Freundes- und näheren Bekanntenkreis."

Als Ziel hat sich das Quintett auf die Fahne geschrieben, die "Dawerkuser Partynacht" einmal im Jahr in der Zeit zwischen Karneval und Mai zu veranstalten. Für mehr fehle die Zeit, da es sich ja schließlich um ein Hobby handele, sagt Heiko Cürlis (47 Jahre): "Und die Party soll ja etwas Besonderes bleiben." Für Jonathan Gonzalez alias DJ Jona schließt die Veranstaltung eine Lücke: "Der Karneval bringt Leben in unser Dorf. Danach ist bis zum Dorffest eigentlich nichts mehr in Sachen Party."

Nachdem der Termin für die Mehrzweckhalle bereits im vergangenen Herbst festgesetzt wurde, laufen die Vorbereitungen für die "Dawerkuser Partynacht" seit Jahresanfang.

DJ Jona legt aktuelle Hits und tanzbare Feierkracher auf. Die Band "Phönixx" hat sich rockigeren Klängen aus der Zeit von den 1970er Jahren bis heute verschrieben. Die "Partynacht"-Macher sind sich sicher: "Die Lounge-Atmosphäre mit einem Hauch von Südsee- und Strand-Flair bringt gute Laune."

Für Samstag, 21. April, hoffen die Veranstalter jetzt auf ein ausverkauftes Haus. "200 Besucher sind gut, 300 sind perfekt", ist Heiko Cürlis zuversichtlich: "Wenn die Veranstaltung bei den Leuten gut ankommt, dann machen die Arbeit und der Aufwand Spaß."

(RP)