Wermelskirchen Freibad: Investor sagt ab

Wermelskirchen · Die Pläne des Fördervereins, das Freibad Dabringhausen mit Hilfe eines Investors zu erhalten, sind geplatzt. "Ich habe vor einer Stunde einen Anruf erhalten – der Investor ist abgesprungen", teilte Martina Djenati, Vorsitzende des Fördervereins (FFD), zu Beginn der Info-Veranstaltung gestern Abend in der Gaststätte "Markt 57" mit.

 Nun muss man schnellstmöglich eine andere Lösung finden, wie man die Zukunft des Bades sichern könne.

Nun muss man schnellstmöglich eine andere Lösung finden, wie man die Zukunft des Bades sichern könne.

Foto: Moll

Die Pläne des Fördervereins, das Freibad Dabringhausen mit Hilfe eines Investors zu erhalten, sind geplatzt. "Ich habe vor einer Stunde einen Anruf erhalten — der Investor ist abgesprungen", teilte Martina Djenati, Vorsitzende des Fördervereins (FFD), zu Beginn der Info-Veranstaltung gestern Abend in der Gaststätte "Markt 57" mit.

Einen genauen Grund habe sie nicht erfahren. "Der Investor hat sich das noch mal überlegt und entschieden, von seinen Plänen Abstand zu nehmen", sagte Djenati enttäuscht.

Nun müsste man schnellstmöglich eine andere Lösung finden, wie man die Zukunft des Bades sichern könne. Allgemeiner Tenor gestern Abend: Das Freibad muss in diesem Jahr öffnen, sonst bleibt es möglicherweise für immer geschlossen. Um die Betriebskosten für 2012 zu decken, müsste der Förderverein aber neben dem städtischen Zuschuss (100 000 Euro) auch die zugesagten Spenden der Bürger in Höhe von bislang rund 63 000 Euro verwenden, "sonst würden wir diese Saison nicht überleben", betonte Djenati.

Es müsse aber mit den Spendern abgesprochen werden, ob sie damit einverstanden wären. "Das Geld sollte ja eigentlich für die Sanierung und nicht für den laufenden Betrieb sein." Die Zeit drängt: Am Montag tagt der Rat, die Vorbereitungsarbeiten liegen bereits sechs Wochen im Rückstand. "Wenn viele Leute helfen, könnten wir im Juni öffnen", sagte der langjährige FFD-Vorsitzende Franz Steuper.

(RP/ila)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort