1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Fraktionsspitzen von Büfo und FDP wie zuvor

Wermelskirchen : Fraktionsspitzen von Büfo und FDP wie zuvor

Mit dem Bürgerforum und der FDP haben zwei weitere Fraktionen ihre politische Arbeit für die nun anstehende Legislaturperiode bis 2020 offiziell aufgenommen. An der Spitze gab es keine Veränderungen: Oliver Platt (Bürgerforum) und Jürgen Manderla (FDP) wurden jeweils einstimmig zu den neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Beim Büfo wird künftig Manfred Schmitz-Mohr als Stellvertreter dem Vorsitzenden Platt zur Seite stehen, auch diese Wahl erfolgte einstimmig. Die Fraktionsspitze der Liberalen komplettieren Hartmut Zulauf (Stellvertretender Vorsitzender) und Tim Bosbach (Fraktionsgeschäftsführer), die ebenfalls ohne Gegenstimme gewählt wurden. Eine Neuerung gibt es in der neuen Wahlperiode bei der FDP: Die neue Geschäftsordnung sieht vor, dass der Fraktionsvorsitzende und sein Stellvertreter zur Hälfte der Legislaturperiode - also im Jahr 2017 - erneut zur Wahl stehen werden.

 Jürgen Manderla bleibt Fraktionsvorsitzender der FDP.
Jürgen Manderla bleibt Fraktionsvorsitzender der FDP. Foto: FDP

Unterdessen laufen die Sondierungsgespräche zwischen den einzelnen Fraktionen weiter. Ziel ist es, zeitnah stabile Mehrheitsverhältnisse für die Arbeit im Stadtrat in den nächsten Jahren festzuzurren. Oliver Platt ist optimistisch, dass dies funktionieren wird. "Wir haben mit der CDU und anderen Fraktionen bereits gute Gespräche geführt - ich denke, es wird eine Konstellation geben, die gut sein wird für Wermelskirchen", sagt Platt. Wichtig sei ihm: "Egal, wie diese Konstellation auch aussehen wird: Wir als Bürgerforum müssen uns in den nächsten sechs Jahren mit unseren Standpunkten und Themen wiederfinden."

Bis eine endgültige Entscheidung gefallen ist, sei man weiterhin offen nach allen Seiten. Es sei klar, dass die CDU als Wahlsieger am Zug ist, zu Gesprächen einzuladen und mögliche Zusammenarbeiten vorzustellen. "Wenn es für uns passt, können wir uns vorstellen, dabei zu sein", sagt Platt.

(ser)