Wermelskirchen: Fördermittel - Kreistag fordert Beratungsangebot

Wermelskirchen: Fördermittel - Kreistag fordert Beratungsangebot

Mit Hilfe von Fördermitteln von Bund, Land oder EU lassen sich vielfältige Projekte umsetzen, die sonst nicht möglich wären. Die Akquise von Fördermitteln und die Durchführung der entsprechenden Projekte sind jedoch häufig mit einem hohen bürokratischen Aufwand verbunden. Hinzu kommt, dass es für Projektverantwortliche nicht leicht ist, im Dschungel der Fördertöpfe den Überblick zu behalten. Daher stellten die Fraktionen der CDU sowie der Grünen im Kreistag jetzt den Antrag an die Verwaltung, zu überprüfen, ob und wie eine Fördermittelberatung beim Kreis eingerichtet werden könnte.

Diese soll sowohl als Service für die verschiedenen Ämter innerhalb der Kreisverwaltung dienen, aber insbesondere auch Dienstleister für die kreisangehörigen Kommunen sein. Besonders für die kleineren Kommunen ist es aufgrund des hohen Aufwandes schwierig, selbst an Förderprogrammen teilzunehmen. Daher sollen bei der Planung der Fördermittelberatung alle kreisangehörigen Kommunen eingebunden werden.

(pd)