1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Gut gemacht in Wermelskirchen: Flügel wachsen lassen für den Jugendfreizeitplatz

Gut gemacht in Wermelskirchen : Flügel wachsen lassen für den Jugendfreizeitplatz

(pd) „Gemeinsam Flügel wachsen lassen, ein Engel, ein Lächeln, ein Klick – eine Spende für den Jugendfreizeitpark“: Unter diesem Motto stand die Fotoaktion der beiden ehemaligen OGS-Kolleginnen Monika Schäffer und Katja Burger Anfang Dezember auf der „Bergischen Weihnacht“..

Schon im Sommer kam den beiden  die Idee dazu, nachdem Schäffer eine Bastelidee für große Papierflügel im Internet gesehen hatte. Damit die Flügel nach dem Basteln nicht in einer Ecke verstauben, schlug Burger vor, sie als Fotohintergrund zu nutzen. Gegen eine Spende zugunsten des geplanten Jugendfreizeitparks sollte jeder vor den Flügeln ein Foto machen können. So wurden seit den Herbstferien mit einigen Kindern und weiteren ehemaligen Kolleginnen hunderte Federn geschnitten und zu riesigen Flügeln – Spannweite 3,30 Meter – zusammengeklebt. Nach einem kurzen Telefonat mit. Am Ende der Aktion kamen  150 Euro an Spendengeldern zusammengekommen und tolle Fotos entstanden. Besonders schön sei es, dass es bereits Anfragen gibt, ob die Flügel für weitere Aktionen verliehen werden. „Schäffer: „Ja, sie werden gerne weiter verliehen.“