1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Feierabendmarkt in Wermelskirchen vom Winde verweht

Veranstaltung in Wermelskirchen : Der Feierabendmarkt wird am Ende vom Winde verweht

Zunächst war das Wetter sommerlich schön, doch dann zog ein Gewitter auf, sodass die zweite Auflage des Feierabendmarktes auf der Telegrafenstraße vorzeitig beendet wurde.

Erst herrschten hochsommerliche, schwülwarme Temperaturen von über 30 Grad, dann kam es, wie es kommen musste und auch von den Wettervorhersagen prognostiziert war: Gerade einmal zwei Stunden nach Beginn des Bergischen Feierabendmarktes in Wermelskirchen kündigten starke Windböen, die heftig durch den „Strömungskanal“ der Telegrafenstraße pfiffen, das nahende Gewitter an. Blitz und Donner folgten, später auch der Regen. Die Folge: Der Stadtmarketingverein „Wir in Wermelskirchen“ (WiW) als federführender Organisator des zweiten Feierabendmarktes in diesem Jahr brach die Veranstaltung, die eingentlich bis 21 Uhr geplant ist, vorzeitig ab.

„Wir haben uns gerade miteinander abgestimmt. Die Live-Musik endet jetzt, und um 20 Uhr schließen wir den Markt, denn das Wetterradar zeigt an, dass dann die Regenwahrscheinlichkeit bei 100 Prozent liegt“, musste der WiW-Vorsitzende André Frowein die traurige, aber zur Sicherheit aller Beteiligten vernünftige Entscheidung verkünden. Zu diesem Zeitpuinkt hatten die meisten der Besucher längst das Weite gesucht, sich an ein schützendes Plätzchen zurückgezogen oder waren gleich nach Hause gegangen. Mit Einsetzen der starken Böen starteten die Händler mit dem Abbau ihrer Stände, um ihre Waren vor dem Wetter zu schützen, denn Pavillons und Planen drohten schlicht weggefegt zu werden. Unter dem Pavillon, wo das Musikerduo „Peanut Butter Jelly Pie“ aufspielte, suchten auch manche Besucher Schutz und versuchten sogar den Pavillon festzuhalten – ein auf Dauer hoffnungsloses Unterfangen. „Wir hören jetzt auf“, sagte Sänger Tim Francis, denn es stünde viel Technik auf dem Boden und auf einen Stromschlag könnten alle gut verzichten.

  • Der Umsatz sinkt: Jochen Krämer kämpft
    Unverpacktladen in Wermelskirchen : Krämerladen kämpft um seine Existenz
  • Ob die Dhünnschen - hier der
    Countdown in Wermelskirchen : Vorbereitungen fürs Stadtjubiläum 2023
  • Die Sperrung der L101 ist vorbereitet,
    Verkehr in Wermelskirchen : L 101 – ab Montag ist Geduld gefragt

Nachdem bereits die erste Feierabendmarkt-Auflage diesen Jahres in Wermelskirchen unter keinem guten Wetterstern stand (da hatte es vor Beginn der Veranstaltung mächtig geregnet), machte das jüngste Gewitter auch dem zweiten Termin in 2022 nach vielversprechenden ersten Stunden letztlich einen dicken Strich durch die Rechnung.

Wie die Wermelskirchener Feuerwache Vorm Eickerberg auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, blieben schwerwiegende Folgen aufgrund der Wetterlage in Wermelskirchen aus: Die Feuerwache verzeichnete im Zusammenhang mit dem Gewitter keinen Einsatz.

Der nächste Bergische Feierabendmarkt in Wermelskirchen, der im wöchentlichen Wechsel mit Burscheid, Hückeswagen und Wipperfürth immer donnerstags stattfindet, ist am 28. Juli geplant, gefolgt vom 25. August, dem Tag vor Beginn der Herbstkirmes.