1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Fahrschülerin verliert auf L294 die Kontrolle

Motorradfahrerin verunglückt : Fahrschülerin verliert auf L294 die Kontrolle

Auf der kurvenreichen Strecke der L 294 verunglückte eine Motorrad-Fahrschülerin. Ihr kam in einer scharfen Rechtskurve ein Pkw entgegen. Dabei erschrak die Frau und verbremste sich.

(tei.-) Mit dem Schrecken und leichten Verletzungen kam am Dienstag eine 35-jährige Motorrad-Fahrschülerin aus Bergisch Gladbach nach einem Unfall auf der Landstraße 294 davon. Sie war gegen 17 Uhr von Dabringhausen in Richtung Hilgen auf der kurvenreichen Strecke unterwegs. In der Ortslage Kump kam ihr in einer scharfen Rechtskurve ein 58-jähriger Wermelskirchener Autofahrer entgegen. Die Motorradfahrerin erschrak sich und bremste. Laut Polizei konnte sie nicht mehr richtig lenken und geriet in den Gegenverkehr. Die Gladbacherin erlitt leichte Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant versorgt wurden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro. Die 35-Jährige ist die erste verletzte Motorradfahrerin nach Einführung des Tempolimits.