1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Fahndung nach Einbrechern ohne Erfolg

Wermelskirchen : Fahndung nach Einbrechern ohne Erfolg

Eine Fahndung nach einem Einbrecher-Duo in Wermelskirchen ist erfolglos geblieben. Wie die Polizei mitteilt, beobachtete ein Anwohner der Straße Pantholz gegen 11.25 Uhr, wie sie in ein Nachbarhaus einbrachen.

Dank des vorbildlichen Verhaltens der Zeugin und ihrer detailgenauen Angaben konnte bereits gegen 12.50 Uhr ein dritter Täter, der vermutlich "Schmiere" gestanden hatte, in Tatortnähe festgenommen werden. Der 34-Jährige hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland und ist bereits wegen mehrerer Einbruchsdiebstähle im gesamten Bundesgebiet in Erscheinung getreten.

Bis etwa 14.30 Uhr wurden Polizisten zusammengezogen, um anschließend das Waldstück nördlich der Landstraße 101 (Stumpf) zwischen Pantholz und Emminghausen zu durchsuchen. Unterstützung kam auch aus Wuppertal, Köln, Gummersbach und Bochum. Zudem wurden mehrere Diensthundführer eingesetzt. Die Durchsuchung wurde noch vor Eintritt der Dunkelheit abgeschlossen. Die Täter wurden allerdings nicht entdeckt.

Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an und konzentrieren sich nun insbesondere auf den Festgenommenen, der vernommen wird.

Wie sich zeigte, haben die Täter die rückwärtige Terrassentür zu einem Einfamilienhaus aufgehebelt und anschließend sehr gezielt das Schlafzimmer betraten und durchwühlten. Gestohlen wurde nach derzeitigen Erkenntnissen Schmuck.

(ots)