Elgars großes Oratorium im Altenberger Dom

Konzert im Bergischen Dom : Elgars großes Oratorium im Altenberger Dom

Die Proben für ein großes Chorkonzert im Altenberger Dom neigen sich dem Ende zu. „The Apostles“ von Edward Elgar – ein selten aufgeführtes, aber höchst faszinierendes Werk, hat die Domkantorei Altenberg zusammen mit der Kantorei Oberkassel und der Capella Nova einstudiert.

In seinem 1903 geschaffenen Werk schildert der englische Komponist auf musikalisch eindrucksvolle Weise die Berufung der Apostel, Jesu Reden und Wundertaten, seinen Tod sowie die Auferstehung bis zur hymnischen Darstellung der Himmelfahrt. Mit der Vertonung der Auferstehung in den letzten zehn Minuten von „The Apostles“ hat Elgar eines der bewegendsten Finale der Kirchenmusik geschaffen, dessen Faszination sich der Zuhörer kaum entziehen kann.

Die Einstudierung dieses Werks ist für die Sängerinnen und Sänger eine höchst anspruchsvolle Aufgabe. Gefragt sind Engagement und eine große Variationsvielfalt: auf der einen Seite eine Leichtigkeit des Gesangs, auf der anderen eine starke Ausdrucksfähigkeit für tiefgehende, bewegende Töne.

Die Gesamtleitung hat Kirchenmusikdirektor Andreas Meisner, der das faszinierende Projekt mit Präzision und Leidenschaft leitet und alle Beteiligten zu einem großen Klangkörper zusammenführt. Die Aufführung findet statt am Donnerstag, 3. Oktober um 14 Uhr im Dom zu Altenberg. Karten gibt es im Vorverkauf (Tel.: 02202 84064 und 0172 2622488) sowie an der Tageskasse.

Do., 3. Oktober, Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz 2, Odenthal-Altenberg

Mehr von RP ONLINE