1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Ein Mitsingprojekt der Kantorei - Haydns Schöpfung wird aufgeführt

Wermelskirchen : Ein Mitsingprojekt der Kantorei - Haydns Schöpfung wird aufgeführt

Die Kantorei Wermelskirchen plant, am Sonntag, 25. Juni, das wunderbare Werk "Die Schöpfung" von Joseph Haydn mit Solisten und dem Neuen Rheinischen Kammerorchester Köln in der Stadtkirche Wermelskirchen aufzuführen. Wer Interesse hat und bereits über Chorerfahrung verfügt, ist eingeladen, bei diesem Werk mitzusingen, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung von Stefanie Schüller vom Vorstand der Kantorei.

Joseph Haydn (1732-1809), der neben Mozart und Beethoven zu den wichtigsten Vertretern der Wiener Klassik gehört, komponierte eine Reihe von Oratorien, von denen "Die Schöpfung" als das bedeutendste Werk seines kompositorischen Schaffens gilt. Im Frühjahr 1798 wurde "Die Schöpfung" mit sensationellem Erfolg uraufgeführt. Eine breite Drucklegung führte dazu, dass das Stück in ganz Europa Verbreitung erfuhr. Schon bald wurde die Komposition eine Säule des bürgerlichen Konzertlebens.

Bis heute gilt das Werk als Begründer eines neuen Oratorientypus, der das gesamte 19. Jahrhundert maßgeblich prägte. "Die Schöpfung" thematisiert die Erschaffung der Welt, wie sie in der Genesis (1. Buch Mose) der Bibel erzählt wird.

Die Proben beginnen am 26. Januar, die Kantorei probt donnerstags von 19.45 Uhr bis 22 Uhr im Gemeindezentrum am Markt. Die Teilnahme an (möglichst) allen Proben, insbesondere des konzertvorbereitenden Wochenendes vom 19. bis 21. Mai in Radevormwald, sind obligatorisch. Schüller: "Wer Interesse hat, bei diesem Konzert mitzuwirken, ist willkommen." Weitere Informationen gibt es bei ihr sowie Kantor Andreas Pumpa.

Kontakt Kantor Andreas Pumpa, (E-Mail: andreas.pumpa@ekwk.de; Stefanie Schüller, E-Mail: kantorei-wk@gmx.net; Internet: www.kantorei-wermelskirchen.de

(tei.-)