Wermelskirchen: Ehejubilare bei Stadt und in der Redaktion melden

Wermelskirchen: Ehejubilare bei Stadt und in der Redaktion melden

Ehepaare, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges, 60-jähriges oder ein noch höheres Ehejubiläum und/oder Altersjubilare, die den 85., 90., 95. oder 100. und höheren Geburtstag feiern und zu diesem Anlass einen Besuch des Bürgermeisters wünschen, werden gebeten, sich im Vorzimmer des Bürgermeisters zu melden (Tel.

02196 / 710-181, E-Mail: " Assistenz-BM@wermelskirchen.de"). Meldungen werden auch von Verwandten bzw. Bekannten des genannten Personenkreises entgegengenommen. Voraussetzung ist, dass die Ehejubilare und/oder Altersjubilare ihren Hauptwohnsitz in Wermelskirchen haben. Falls die Eheleute nicht in Wermelskirchen geheiratet haben, werden diese gebeten, eine Heiratsurkunde vorzulegen.

Da die Stadtverwaltung, wie jahrzehntelang gängige Praxis, der Bergischen Morgenpost diese Termin für Ehejubiläen nicht mehr bekanntgibt, kann die Redaktion darüber auch nicht berichten. Ehepaare, die an einer Berichterstattung interessiert sind, sollten die Redaktion unter Tel. 02196 72 01 12 über ihr anstehendes Jubiläum informieren und einen Termin vereinbaren. Die Redaktion kommt gern. Dies ist auch über E-Mail ( wermelskirchen@bergische-morgenpost.de) möglich.

  • Wermelskirchen

Alternativ zur persönlichen Beantragung kann für die Meldung eines solchen Jubiläums auch das entsprechende Formular auf der städtischen Homepage (unter: www.wermelskirchen.de/leben/stadtverwaltung/buergerinfo/produkte/jubilaeen.php) verwendet werden.

(tei.-)