Neue Kooperation: DTV wirbt auf Trikots für das Freibad Dabringhausen

Neue Kooperation : DTV wirbt auf Trikots für das Freibad Dabringhausen

Lokalpatriotismus und Solidarität auf höchster Ebene herrscht in Dabringhausen: Um ihr geliebtes Freibad über die Stadtgrenzen hinaus bekannter zu machen und über die Sommerferien mehr Gäste anzulocken, haben die Fußballer des Dabringhauser Turnvereins (DTV) zum Sommer ein schickes Sondertrikot herausgebracht, auf dem sie für das Freibad werben. Spielen werden sie damit bei verschiedenen Turnieren in der Region. Fans und Freunde können das Trikot auf dem Dorffest zu einem Sonderpreis erwerben.

"Für den Sommer schenken wir dem Freibad unsere Brust", verkündete Christian Tiede am Mittwochabend bei der Präsentation des lilafarbenen Trikots mit weißer Bestickung stolz. Der Torwart der ersten Mannschaft ist beim DTV auch verantwortlich für Kommunikation und Marketing - er freute sich über die Aktion, bei der die Fußballer kostenlos für das Freibad werben werden. Getreu dem Dabringhauser Dorffestmotto "Love your Dorf" wollen sie ihrem Ort und natürlich auch dem Schwimmverein Dabringhausen, der seit einem Jahr offizieller Betreiberverein des Freibads ist, etwas Gutes tun. "Weil wir im Sommer an verschiedenen Turnieren in der Region teilnehmen, denken wir, dass es eine gute Werbung für das Freibad ist und das dadurch vielleicht auch mehr Leute auf das Freibad aufmerksam werden", meinte Tiede. Es sei eine gute Werbung, zumal die Mannschaft auch von einem Fotografen begleitet wird, der die Fotos der Spiele im Internet veröffentlicht. "Und Öffentlichkeit braucht das Freibad", betonte Markus Leonhardt, Vorstandsmitglied der DTV-Fußballabteilung.

Dominik Roenneke, stellvertretender Vorsitzender des Trägervereins, freut sich über das Engagement der Fußballer. "Das ist eine tolle Aktion und zeigt auch, dass wir uns in Dabringhausen gegenseitig unterstützen und zusammenarbeiten."

Weil das privat geführte Freibad aus Kostengründen nur während der Sommerferien betrieben werden kann, kämpft es immer wieder um Aufmerksamkeit, um die Menschen nach Dabringhausen zu locken. Am Freitag, 4. Juli, ist der erste Öffnungstag in diesem Jahr. Roenneke hofft auf so gutes Wetter wie zu Pfingsten. "Geärgert, dass wir über Pfingsten nicht geöffnet haben, habe ich mich nicht. Ich weiß ja, dass es nicht anders geht." Bis zu 4000 Badegäste, schätzt er, hätten an diesem sonnigen Wochenende im Freibad geplanscht. "Das wäre definitiv ein Pluswochenende gewesen, aber das Freibad danach wieder bis zu den Ferien zu schließen, wäre finanziell einfach nicht möglich gewesen."

(sebu)
Mehr von RP ONLINE