1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

„Digitaler“ Kreiskongress: Seemann neuer JuLi-Chef

Politik in Rhein-Berg : „Digitaler“ Kreiskongress: Seemann neuer JuLi-Chef

Der Rösrather Albert Seemann führt die Jungen Liberalen im Rheinisch-Bergischen Kreis. Er wurde auf dem Kreiskongress einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Mit im Vorstand auch zwei Wermelskirchener: die Schüler Annika Vogel und Yanic Bosbach.

Die Jungen Liberalen im Rheinisch-Bergischen-Kreis haben ihren ersten „digitalen“ Kreiskongress im Jahre 2021 veranstaltet. Zum neuen Kreisvorsitzenden wurde Albert Seemann aus Rösrath einstimmig gewählt. Seemann, der für die FDP Rösrath als Sachkundiger Bürger u.a. im Jugendhilfeausschuss sitzt, bieten sich durch die neue Aufgabe gute Möglichkeiten, Menschen seiner Generation aus dem gesamten Kreisgebiet zu vernetzen und frische Impulse in den FDP-Kreisverband zu tragen. „Junge Menschen denken sehr politisch und wollen sich einbringen“, weiß der 32-Jährige aus seiner kommunalpolitischen Arbeit zu berichten.

Neben Umweltschutz und medial beachteten Strömungen wie Fridays for Future Deutschland gebe es zahlreiche andere Themen, die Jugendliche bewegen. Offenheit für Innovationen, Technologien, Chancengerechtigkeit durch die Verwirklichung von Freiheitsrechten und ein gesamtgesellschaftlicher Kraftakt für die Verbesserung unserer schulischen und beruflichen Bildung seien Druckpunkte, bei denen die Politik besser werden müsse. „Das dürfen wir nicht verschlafen“, stellt Albert Seemann klar.

 Annika Vogel ist Schatzmeisterin.
Annika Vogel ist Schatzmeisterin. Foto: FDP

Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Emily Tix aus Overath (für Organisation), Tim Eschmann aus Lohmar (für Programmatik) und Yanic Bosbach (16) aus Wermelskirchen (für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) gewählt. Komplettiert wird der Vorstand mit Schatzmeisterin Annika Vogel (16) aus Wermelskirchen und dem Beisitzer Joel Gummersbach aus Gladbach.

 Yanic Bosbach ist Sprecher.
Yanic Bosbach ist Sprecher. Foto: FDP

Bei der ersten Vorstandssitzung im Anschluss an den Kreiskongress wurde Alexander Engel, der seit der Kommunalwahl 2020 Mitglied im Kreistag ist, mit beratender Stimme in den Vorstand kooptiert. Alexander Engel war nicht mehr für den Kreisvorsitz der JuLis angetreten.

(tei.-)