1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Jahreshauptversammlung: Dhünnsche Jecken sind zufrieden mit der vergangenen Session

Jahreshauptversammlung : Dhünnsche Jecken sind zufrieden mit der vergangenen Session

Die abgelaufene Karnevalssession war für die Dhünnschen Jecken überaus erfolgreich - dieses Fazit zog der Vorsitzende Volker zu Bergen auf der Jahreshauptversammlung.

Die abgelaufene Karnevalssession war für die Dhünnschen Jecken überaus erfolgreich - dieses Fazit zog der Vorsitzende Volker zu Bergen auf der Jahreshauptversammlung.

Er dankte allen Helfern, ohne die zum Beispiel die große Sitzungsparty gar nicht zu stemmen wäre. Auch die Tanzgarde habe mit ihren zahlreichen Auftritten in Wermelskirchen und Umgebung bis nach Köln maßgeblich zu dieser tollen Session beigetragen, sagte der Vorsitzende.

Die Tanzgarde besteht derzeit aus 13 Tänzerinnen und zwei Tanzoffizieren. Aktuell hat der Verein 72 Mitglieder, inklusive Ehrenmitglieder und Ehrensenatoren, teilte die zweite Vorsitzende Petra Dinstühler mit.

Schatzmeisterin Claudia zu Bergen trug den Kassenbericht für das Jahr 2014 vor, das mit einem kleinen Verlust abgeschlossen wurde.

Mayk Dinstühler gab einen Ausblick auf die Session 2015/16: Die Dhünnschen Jecken planen viele Veranstaltungen. In der kommenden Session feiern die Dhünnschen ihr elfjähriges Bestehen. Die Session wird am Freitag, 6. November, im Jägerhof in Neuenhaus eröffnet. Das Programm für die elfte Sitzungsparty am 30. Januar 2016 steht bereits. Der Vorverkauf der Karten beginnt auf der Dhünner Kirmes im August. Dort sind die Jecken wieder zwei Tage lang mit Losbude, Getränkeverkauf und Kinderbelustigung vertreten.

Beim Rosenmontagszug in Dabringhausen am 8. Februar sind die Dhünnschen Jecken auch wieder mit einem Wagen, Tanzgarde und Fußgruppe dabei. Aufgrund der extrem kurzen Session findet die Feier zum elfjährigen Bestehen am 20. Mai 2016 statt.

Der Leiter der Tanzgarde, Volker Hahne, berichtete, dass die Tanzgarde ein wenig geschrumpft sei, meist aus beruflichen Gründen. Deshalb sucht die Tanzgarde neue Tanzmariechen (ab 14 Jahre) und Offiziere (ab 18 Jahre). Um die Truppe schlagkräftiger zu gestalten, trainiert die Tanzgarde in Zukunft an einem Tag in der Woche zusammen mit der Tanzgarde der Rot-Blauen Funken Remscheid unter der Leitung von Cynthia Vriezen.

Wer Lust hat, in einer Tanzgarde zu trainieren, kann sich telefonisch an Volker Hahne wenden. Hahne ist erreichbar unter der Rufnummer 0152 34222682.

(RP)