Ausblick: Dhünn aus der Vogelperspektive

Ausblick : Dhünn aus der Vogelperspektive

(pd) So ähnlich dürfte die Perspektive eines Turmfalken auf den Ortsteil Dhünn sein: Straßen mit aneinandergereihten bergischen Schiefer- und Fachwerkhäusern mit Giebeldächern und Gauben, ein Dorf, eingebettet in viel Grün.

Am Wochenende durften sich Besucher der Dhünner Kirmes in luftige Höhen hieven lassen – das war eher etwas für Schwindelfreie. Was bereits mit einer Hebebühne im vergangenen Jahr erfolgreich begann, überboten die Organisatoren in diesem Jahr mit einer Plattform, die die Besucher am Sonntag auf 70 Meter Höhe und damit noch höher hinaus fährt.

„So eine Fahrt dauert zwischen zehn und 15 Minuten und beschert einen tollen Ausblick“, hatten die Kirmes-Organisatoren Frank Jäger und Axel Eversberg angekündigt.

Mehr von RP ONLINE