Wermelskirchen Dezernent Prusa schießt gerne mal einen Bock

Wermelskirchen · Am 1. Mai tut Dezernent Dr. André Benedict Prusa das, was er im Dienst tunlichst versucht zu vermeiden: Er schießt einen Bock. Und zwar einen echten Rehbock mit einer möglichst kapitalen Trophäe. Wo andere ihrer Liebsten einen Maibaum aufstellen, da geht Prusa am 1. Mai, übrigens auch seinem Hochzeitstag, um drei Uhr früh auf die Pirsch auf den ersten Maibock, den er dann anschließend seiner Frau präsentiert und serviert. Deshalb lässt Dr. Prusa auch den Tanz in den Mai ausfallen, um in aller Frühe mit klarem Blick und Verstand auf die Pirsch gehen zu können.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort