1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Dabringhausen: Trotz widriger Corona-Umstände gelingt Jugendfahrt

Evangelischen Kirchengemeinde Dabringhausen : 34 Jugendliche erleben sportliche Dänemark-Freizeit

Gemeinsam mit acht Betreuern reisen 34 Jugendliche nach Dänemark. Die Evangelischen Kirchengemeinde kann, wie im Vorjahr, auch in 2021 ihre Ferientour durchführen.

Trotz der widrigen und schwer planbaren Umstände aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Evangelische Kirchengemeinde Dabringhausen wie im vergangenen auch in diesem Jahr eine Sommerschulferien-Freizeit durchführen. Für 34 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren ging es dieses Mal gemeinsam mit einem achtköpfigen Betreuerteam nach Dänemark. Die Unterkunft war ein Internat auf der dänischen Insel Mors, das in den Ferien für Jugendfreizeiten zur Verfügung steht.

„Aufgrund der verfügbaren Turnhalle, einem großen Sportplatz und vielem sportlichen Equipment sah das Programm der Freizeit entsprechend sportlich aus“, berichtet Dana Wengler, die zum Betreuerteam zählte, im Gespräch mit dieser Redaktion. Auch wenn es dadurch die ein oder andere kleinere Verletzungen gegeben habe, hätten die Teilnehmer nichtsdestotrotz am „Teilchenabend“, an dem das Programm nicht von den Mitarbeitern, sondern komplett von den Teilnehmern geplant wird, ein Völkerballturnier auf die Beine gestellt. „Eigentlich sind wir es gewohnt, am Teilchenabend richtig einen auf den Deckel zu bekommen“, sagt Dana Wengler mit einem Lachen: „Doch wir waren sehr überrascht, dass wir zusammen mit den Jugendlichen einen tollen Abend ohne ,Racheaktionen’ verbringen durften.“ Neben dem sportlichen Programm gab es Angebote wie Rallyes, Quizabende, ein Bergfest zur Mitte der Freizeit und einen Wellnessabend.

  • Freizeit-Hoodies für alle: Die erste Freizeitwoche
    Sportverein in  Radevormwald : Jugendliche auf Freizeit-Tour in Friesland
  • Nach den guten Erfahrungen mit Streaming-Gottesdiensten,
    Neue Aktion in Kaarst : Evangelische Kirchengemeinde startet Sommerkirche
  • Auch die Glocken der evangelischen Kirche
    Zeichen der Solidarität und Hilfe für Flutopfer : Evangelische Kirchen läuten zur „Unwetterklage“

Um den geistlichen Aspekt nicht außer Acht zu lassen, setzten sich die Teilnehmer mit dem Schwerpunktthema der Beziehung zu sich selbst, der Beziehung zur Gruppe und der Beziehung zu Gott auseinander. Dazu gesellte sich der abendliche Abschluss des Tages, bei dem gemeinsam gesungen und von einem Mitarbeiter Gedanken zu einem der christlichen Lieder aus dem mitgeführten Liederordner geteilt wurden. „Uns ist es wichtig, dass wir den Jugendlichen etwas von unserem Glauben mitgeben. Ob sie es annehmen oder nicht, können wir nicht beeinflussen, aber wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, sich damit zu beschäftigen und Fragen stellen zu können“, erläutert Dana Wengler die Idee.

Das von Daniel Steiner geleitete Mitarbeiterteam bestehend aus Lukas Salomon, Lars Nitschke, Wiebke Schulze, Melissa Aug, Paula Groß, Lucie Salomon und Dana Wengler richtet einen ausdrücklichen Dank an das Autohaus Lambeck und an die Stiftung „Ein Herz lacht“, durch welche die Freizeit gefördert wurde.

„Zuversichtlich blicken wir nun alle auf das kommende Jahr, denn die nächste Fahrt während der Sommerferien 2022 wird schon geplant“, kündigt Dana Wengler an. Sobald es genauere Infos dazu gäbe, seien diese auf der Internetseite der Kirchengemeinde Dabringhausen zu finden.

www.ekdab.de