1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Dabringhausen: Dorffest wird online zum „Fernsehgarten“

Veranstalter kündigen Internet-Stream an : Dorffest wird online zum „Fernsehgarten“

Veranstalter wünschen sich ein buntes Wochenende und streichen das Wort „Corona“ zumindest für diese Zeit aus dem Wortschatz der Dabringhausener. Über Social-Media-Kanäle soll gute Laune verbreitet werden.

Eine Absage an das Wort mit C, das zumindest für ein Wochenende aus dem Wortschatz der Dabringhausener gestrichen wird – so soll es werden: Das Dorffest, das mit einer „nie dagewesenen Samstagabend-Liveshow“ auf die heimischen Monitore senden will. Das kündigt das Dorffest-Komitee um Organisator Tim Tiede in einem offenen Brief an. Demnach soll am Samstag, 20. Juni, der Kirchplatz am Markt in einen „Dawerkuser Fernsehgarten“ mit „Spiel, Spaß, Spannung, Showband, DJ und Co.“ verwandelt werden – via Internet-Stream wird das Geschehen zuhause verfolgbar sein. Publikum vor Ort ist nicht erwünscht.

„Wir träumen von einem komplett bunten Wochenende, einem herausgeputzten Dorf mit Luftballons, Blumen, Lampions, Fähnchen und bunt-bemalten Fenstern an jedem Haus“, blickt das Dorffest-Komitee aus: „Lasst uns unseren Kindern zeigen, dass es Wege gibt, Freude zu verbreiten. Wer sagt denn, dass Lichterketten nur an Weihnachten im Garten hängen dürfen?“

Konkrete Angaben zum Wie und Wann will das Dorffest-Komitee in den nächsten Tagen mitteilen, da im Moment noch nicht alle Details endgültig ausgearbeitet sind. Klar sei aber: „Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.“ Und der Weg führe geradlinig in das  Zuhause der Dabringhausener und aller Interessierter auf der Welt. Mit ihrem Engagement verbinden die Dorffest-Komitee-Mitglieder einen ernsthaft nachdenklichen Appell: „Nutzt Eure Social-Media-Kanäle und verdrängt mit unserer guten Laune jede Verschwörungstheorie und braune Soße mit bunter Farbe aus dem schönsten Dorf der Welt.“