Kommunalpolitik CDU Wermelskirchen vergrößert Vorstand im Ortsverband

Wermelskirchen · Die Christdemokraten in Wermelskirchen planen das Kinder- und Familienfest auf dem Rathausplatz wieder zu beleben. Einen Termin gibt es bereits.

Thorsten Schmalt bleibt der CDU-Vorsitzende in Wermelskirchen.

Thorsten Schmalt bleibt der CDU-Vorsitzende in Wermelskirchen.

Foto: Manfred Esser

Im Ortsverband der CDU in Wermelskirchen reden künftig viele mit: „In Zeiten, in denen viele Vereine eher damit zu kämpfen haben, Freiwillige zu finden, freuen wir uns sehr über diese Entwicklung“, sagt Thorsten Schmalt, Vorsitzender des Ortsverbands und meint damit die Vergrößerung des Vorstandes. 18 Ehrenamtliche setzen sich künftig im Vorstand des CDU Ortsverbandes ein – bisher waren es 15 Freiwillige. Das ergaben die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung im Rathaus.

Thorsten Schmalt wurde als Vorsitzender bestätigt, seine Stellvertreterinnen bleiben Nicole Klicki und Claudia Lambeck. Als Schriftführer bestätigten die Christdemokraten Karl-Heinz Wilke.

Die Liste der Beisitzer war schließlich lang – und vereinte treue Vorstandsmitglieder und Neulinge. Bestätigt wurden Werner Allendorf, Tobias Bösenberg, Manfred Groß, Regina Leven, Monika Müller, Dirk Rafael, Petra Sprenger, Antonia Wilke und Thorben Wocke. Neu dabei sind Mahmut Egilmez, Dirk Höcker, Maximilian Schietzel, Oliver Wilke und Peter Bongartz. „Auch mit Blick auf die Fraktion und die Besetzung der Wahlkreise bei der nächsten Wahl freuen wir uns über die Unterstützung im Vorstand“, erklärte Schmalt.

Während der Versammlung nahmen die Mitglieder des Ortsverbands auch die Pläne für die nächsten Monate in den Blick: So plant die CDU, das Kinder- und Familienfest wieder zu beleben. Am 18. Juni soll auf dem Rathausvorplatz gefeiert werden. „Mitten in der Stadt, jeder ist eingeladen“, sagt CDU-Vorsitzender Schmalt. Ohnehin wolle der Ortsverband präsent bei den Bürgern sein: Zu Ostern werden die politisch engagierten Wermelskirchener Eier in der Innenstadt verteilen, an Muttertag soll es wieder einen Blumengruß geben – „dazu haben wir auch unseren Innenminister eingeladen“, sagt Schmalt und erinnert an den Besuch von Herbert Reul bei der letzten Blumenaktion in der Innenstadt.

Präsenz wolle die CDU auch weiterhin in der heimischen Wirtschaft zeigen, kündigte Schmalt an. Es gebe regelmäßige Gespräche mit heimischen Unternehmern. Dafür sei Petra Sprenger im Einsatz. „Denn wir wissen: Wenn es unserer Wirtschaft gut geht, dann geht es auch den Menschen in Wermelskirchen gut“, befand Schmalt.