1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: "Brotzeit"-Event - das Leben trotz Parkinson

Wermelskirchen : "Brotzeit"-Event - das Leben trotz Parkinson

Seit Anfang 2017 finden in den Räumen der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Neuschäferhöhe Veranstaltungen unter dem Namen "Brotzeit" statt. An drei Freitagabenden pro Jahr kommen Künstler oder Referenten, halten interessante Vorträge oder gestalten den Abend musikalisch. Im Anschluss gibt es eine "Brotzeit" im Foyer des Gemeindehauses. Am kommenden Freitag ist der Autor und Theologe Jürgen Mette zu Gast. Er berichtet über sein Leben und wie er dies trotz der Parkinson-Krankheit meistert.

Früher erkrankten eher Personen ab 70 und älter daran, inzwischen gibt es aber immer mehr Leute, die im "besten Alter" davon betroffen sind. Jürgen Mette war noch nicht einmal 60, als er diese Diagnose bekam. Zuerst ist das niederschmetternd, und für viele hat die Krankheit immer noch den Hauch, peinlich zu sein. Von daher ist es umso wichtiger, sich dieser Diagnose zu stellen, weil man dann sein Leben viel besser gestalten kann, heißt es in der Einladung.

Fr. 30. Juni, 19.30 Uhr, Neuschäferhöhe 9, Eintritt: zehn Euro. Karten nur im Vorverkauf bei Hajo Hoff, Tel. 0160 96289693.

(tei.-)