1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Bergisches Land: Die Kultur-Scouts auf Entdeckungstour

Jugendprojekt im Bergischen Land : Die Kultur-Scouts sind wieder auf Entdeckungstour

Das Projekt Kultur-Scouts Bergisches Land ermöglicht Schülern seit 2015, das Klassenzimmer mehrmals im Jahr an einen Kulturort des Bergischen Landes zu verlegen.

Die Geschäftsstelle im Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises hat die Zeit während der Covid-19-Pandemie für einen Rückblick genutzt und eine umfangreiche Projektdokumentation der vergangenen sechs Jahre erstellt.

Seit dem Start der Kultur-Scouts ist viel passiert: Das Projekt hat sich in der Region etabliert und ist seit dem Projektstart von zwölf auf 60 Schulklassen im Schuljahr 2021/22 gewachsen. In diesem Zeitraum wurde das Feedback aller Projektbeteiligten abgefragt und ausgewertet. Die Publikation „Schulterblick“ fasst die Ergebnisse nun zusammen. Zusätzlich bietet das Druckwerk Beiträge verschiedener Projektbeteiligter. Natürlich kommen auch die Kultur-Scouts selbst zu Wort. Den „Schulterblick“ gibt es in Print und digital auf der Projektwebseite .

Kaum ist dieses Werk veröffentlicht, stürzen sich die Kultur-Scouts ins Projektjahr 2021/22. Mit vielen Aktionen starten die mittlerweile 60 Schulklassen ins neue Schuljahr. Darunter auch Jungen und Mädchen der Sekundarschule Wermelskirchen und des Gymnasiums Wermelskirchen. Aus über 40 Angeboten von 26 Kulturorten können die Lehrkräfte und ihre Schüler ihre Favoriten auswählen, vor Ort oder digital. In diesem Jahr ist beispielsweise das deutsche Schloss- und Beschlägemuseum Velbert nach einer Umbaupause wieder mit einem Angebot dabei. Hier können die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Werke aus Bronze gießen, dem Schmied Fragen stellen und viel Spannendes rund um das Thema Bronze und das Gießereihandwerk erfahren.

  • Zukunft digital
    Stadt erarbeitet Konzept : So plant Dormagen seine digitale Zukunft
  • An der Urdenbacher Allee steht ein
    Radverkehr in Düsseldorf : Start der neuen Radweg-Kennzeichnung
  • Von links:Claudia Trampen (Leiterin Kommunale Koordinierung
    Ausbildung in Dormagen : Kreishandwerkerschaft hilft beim Start ins Berufsleben

Kultur-Scouts begeben sich also in ihrer Kulturregion aktiv auf Spurensuche. In dem einzigen Gemeinschaftsprojekt der sechs Kreise und Städte der Kulturregion Bergisches Land entdecken die Schüler Kunst und Kultur vor Ort oder digital – von Bergisch Gladbach über Leichlingen bis nach Mettmann und Wuppertal. Dabei geht es um   praxisnahe und lehrplanrelevante Themen. Das Projektjahr wird von Veranstaltungen begleitet, die den Fokus auf den Austausch zwischen den Jugendlichen, Kulturorten und Lehrkräften setzen.

Im vergangenen Schuljahr sind auch viele digitale Angebote von Kulturorten in einem Pilotprojekt entstanden, die Kultur in Zeiten der Corona-Pandemie ins Klassenzimmer bringen. Kultur-Scouts digital wird auch in diesem Jahr fortgesetzt und hält eine Weiterentwicklung von digitalen und hybriden Angeboten, angepasst an die aktuelle Situation, für die Kultur-Scouts-Klassen bereit.

Um allen Schülerinnen und Schülern eine Teilnahme zu ermöglichen, übernimmt das Projekt sämtliche Kosten. Durch den „Umwelt-Bonus“ haben die Kultur-Scouts die Gelegenheit, bis zu drei Fahrten pro Schuljahr zu unternehmen. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW fördert die Kultur-Scouts Bergisches Land.

Neben den sechs beteiligten Kreisen und Städten unterstützen die Initiative der Ordensträger und die Dr. Jürgen Rembold-Stiftung das sechste Projektjahr finanziell. Die Zusammenarbeit mit dem Verkehrsunternehmen RVK ermöglicht eine reibungslose An- und Abfahrt der Kultur-Scouts.

www.kulturscouts-bl.de