Wermelskirchen Bergische Weihnacht mit 28 Hütten

Wermelskirchen · Am Freitag ist der Weihnachtsmarkt ab 17 Uhr geöffnet. 28 Hütten wurden inzwischen aufgebaut.

Mit der Bergischen Weihnacht kehrt das Stadtmarketing wieder zum klassischen Weihnachtsmarkt zurück. Weg vor allem von dem unsäglichen Glühwein-Treff im weißen Zelt unterm Nikolausbaum, der sich letztlich als Flop erwies. Denn immer mehr Wermelskirchener wendeten sich ab.

Mit der Bergischen Weihnacht hat sich WiW entschlossen, den ursprünglichen Nikolausmarkt wiederzubeleben, aber mit den 28 (!) Weihnachtshütten einen neuen Akzent und ein neues Bild zu setzen. Keine wilden Händler mehr. Die Hütten stehen unter dem Weihnachtsbaum, auf der unteren Oberen Remscheider Straße und auf dem Markt.

Die Bergische Weihnacht öffnet am Freitag um 17 Uhr. Von 17 bis 19 Uhr können Kinder ihre Anmeldekarte auf der Bühne abgeben, um am Samstag einen gefüllten Stiefel zu bekommen. Um 18.30 Uhr singen die Bergischen Heimatfreunde, ehe um 19 Uhr die offizielle Eröffnung der Bergischen Weihnacht mit Sektempfang ist. Ende ist an diesem Abend offen.

Auch die Bergische Morgenpost ist mit einer eigenen Hütte auf der Bergischen Weihnacht vertreten. Sie steht auf dem Markt (Hüttennummer 22). Dort werden Produkte aus dem RP-Shop wie "Geheimnisvolle Orte" mit Entdeckertouren durch das Rheinland angeboten. Natürlich können sich die Besucher an den drei Tagen auch über das BM-Abo informieren; neben der klassischen BM kann man dabei auch die elektronische Variante (E-Paper) oder die neue RP-App mit drei Lokalausgaben wählen. E-Paper wie auch RP-App bieten via Internet stets aktuelle Informationen aus der Heimat - egal, wo man gerade ist. Das ist die ideale BM für Reiselustige.

Mit sehr attraktiven Gewinnen können Wermelskirchener an allen drei Tagen am "Weihnachtskugel Schätzspiel" teilnehmen. Die ersten drei Preise sind zwei Tickets für die "Rocky Horror Show" im Capitol Theater am 14. Januar 2015 mit Martin Semmelrogge. Vierte bis zehnte Preise sind Gutscheine für die Mayersche Buchhandlung im Wert von 50 bis 20 Euro.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort